Brigitte Bardot

Brigitte Bardot ‐ Steckbrief

Name Brigitte Bardot
Beruf Schauspielerin, Model, Sängerin
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Paris (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Frankreich
Größe 170 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe rot/grau
Augenfarbe braun

Brigitte Bardot ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Brigitte Bardot, schlicht auch "BB" genannt, bestach zur Zeit ihrer Karriere nicht nur mit ihrer makellosen Schönheit, sondern auch mit ihren zahlreichen, unterschiedlichen Talenten. Die verführerische Blondine (die eigentlich brünett ist), hat auch in ihrem hohen Alter nichts von ihrer Ausstrahlung eingebüßt.

Brigitte Bardot wurde 1934 in Frankreich geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend in einem noblen Bezirk von Paris. Damals ahnte wohl niemand, welch außergewöhnlich erfolgreiche Karriere sie im Laufe ihres Lebens machen würde: im Film, im Radio, auf den Titelseiten von Magazinen. Kaum jemand wurde so oft fotografiert wie sie. Im zarten Teenageralter begann Bardot bereits, als Model zu arbeiten. Sie betörte dabei all jene, die mit ihr zu tun hatten, mit ihrer Sinnlichkeit und verstrahlte dabei doch so viel Unschuld. Sie war eine Lolita, die sich bald zur Männer-"verschleißenden" Femme Fatale mausern sollte.

Mit gerade einmal 18 Jahren ging sie ihre erste Ehe mit dem Filmregisseur und Schauspieler Roger Vadim ein. Die Verbindung hielt jedoch nur wenige Jahre – genauso wie alle anderen Ehen und Affären, die noch folgen sollten. Darunter waren namhafte Produzenten und Akteure wie Jean-Louis Trintignant, Serge Gainsbourg, Gunter Sachs und Jacques Charrier. Mit letzterem bekam sie einen Sohn.

Brigitte Bardot machte nie einen Hehl aus ihrem Liebesdurst. Es läge in ihrer Natur, meinte die freiheitsliebende Individualistin einst und regte mit ihrem Verhalten, ihren Äußerungen und ihren Filmrollen die Frauenwelt an, sich aus dem damaligen verstaubten Rollenbild der unterwürfigen Hausfrau zu befreien und zu ihrer Sexualität zu stehen.

Bardot wirkte in über 40 Filmen mit, welche die weltweiten Kinokassen zum Klingeln brachten. Der Film "… und immer lockt das Weib" (1956), welchen sie mit 20 Jahren drehte, machte sie auch außerhalb ihrer Heimat bekannt und bedeutete den Durchbruch - sowohl für ihre eigene Schauspielkarriere als auch für ihren damaligen Ehemann Vadim als Regisseur. Wie in ihrem eigenen Leben geht es in diesem Film um Liebe und Erotik. Der Streifen musste drastisch zensiert werden, bevor er der breiten Masse zugemutet werden konnte.

Weitere große Kinoerfolge wie beispielweise "Die Verachtung" (1963) und "Viva Maria!" (1965) sollten folgen. Doch das Model machte auch gesanglich eine gute Figur. Über 30 Chansons gehen auf Brigitte Bardots Konto: fröhliche Lieder, vorgetragen mit resoluter Stimme, was ihr Selbstbewusstein nochmals unterstreicht. Im Jahr 1973 beendete die Stilikone ihre Schauspielkarriere.

Im Laufe der Jahre fand Bardot dann auch ihren "sicheren Liebes-Hafen". Seit 1992 ist sie mit Bernard d'Ormale verheiratet. Der Geschäftsmann machte von sich reden als Berater des Rechtspopulisten Jean-Marie Le Pen. Auch Bardot ließ sich eine Zeit lang von gewissen radikalen Ideologien anstecken, schlug jedoch bald andere Wege ein und widmete sich ausgiebig dem Tierschutz. Sie lebt heute zurückgezogen auf ihren beiden Anwesen La Madrague und La Garrigue in Saint-Tropez.

Brigitte Bardot ‐ alle News

Galerie Stars & Prominente

Brigitte Bardot wird 85: Ein Leben voller Extreme

Stars & Prominente

Sarina Nowak – Plus-Size-Model zeigt sexy Beach Body

Panorama

Brigitte Bardot: Klagen von Schauspielerinnen über Belästigung "scheinheilig"

Stars & Prominente

Sarina Nowak: Halbnackt auf Instagram

von Brigitta Langhoff
Stars & Prominente

Modedesignerin Sonia Rykiel gestorben

Urlaub & Reise

Acapulco: Vom Luxus-Resort zur Banden-Stadt

Musik

Auch das ist Dylan: Acht kuriose Geschichten

Video Stars & Prominente

Brigitte Bardot wird 80

TV, Film & Streaming

Die Woche im TV: Das sollten Sie nicht verpassen

von Eva Vogelgesang