Bill Mockridge

Bill Mockridge ‐ Steckbrief

Name Bill Mockridge
Bürgerlicher Name William Mockridge
Beruf Schauspieler, Kabarettist
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Toronto
Staatsangehörigkeit kanadisch-deutsch
Größe 178 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
KinderLuke Mockridge
Haarfarbe weiß
Augenfarbe grün

Bill Mockridge ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der kanadisch-deutsche Schauspieler und Kabarettist William "Bill" Mockridge wurde am 28. Juli 1947 in Toronto, Kanada geboren. Den meisten Zuschauern ist Mockridge als Erich Schiller aus der TV-Serie "Lindenstraße" bekannt. Mockridge ist zudem erfolgreicher Kabarettist und Gründer des "Springmaus"-Theater in Bonn.

Mockridge wuchs als Vollweise bei Adoptiveltern auf und wollte schon als Kind Schauspieler werden. Anfang der 1960er-Jahre begann Mockridge mit erst 16 Jahren seine Schauspielausbildung an der National Theatre School of Canada in Montreal. Danach stand er drei Jahre lang in klassischen Rollen auf der Bühne. 1970 kam er mit einem Stipendium für einen dreimonatigen Aufenthalt nach Deutschland und entschloss sich - begeistert von der deutschen Theaterszene - zu bleiben.

In Deutschland arbeitete Mockridge in der Regie, ab 1971 am Ulmer Theater, 1973 am Stadttheater Heidelberg, ab 1978 dann am Basler Theater. 1980 verschlug es ihn ans Schauspiel nach Bonn, wo er schließlich sesshaft wurde. In Bonn gründete der Schauspieler sein eigenes Theater, die "Springmaus", wo er bis heute mit seinem Soloprogramm zu sehen ist.

Seit 1980 war Mockridge auch in Gastrollen in Fernsehserien zu sehen. Ab 1991 wurde er festes Mitglied in der WDR-Langzeitserie "Lindenstraße", der er in seiner Rolle als Erich Schiller und als Lebensgefährte und zweiter Ehemann von Mutter Beimer bis zu seinem Serientod 2015 treu blieb. 2020 wurde die Serie eingestellt.

Neben seiner Kabarettbühne ist Mockridge auch im TV als Comedian zu sehen, wirkte u.a. in der "Dirk Bach Show" mit, sowie in der Comedyserie Pastewka und in der Sat.1-Improvisationsshow "Mord mit Ansage".

Seit Oktober 2021 ist Mockridge gemeinsam mit Hartmut Volle das Nachfolge-Team der "Rentnercops" im Ersten, nachdem Wolfgang Winkler und Tilo Prückner verstorben waren.

Seit 1995 setzt sich Mockridge für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Bonn als Schirmherr der Sterntaler Bonn e.V. ein.

Bill Mockridge ist mit der italienisch-deutschen Kabarettistin Margie Kinsky verheiratet. Das Paar hat sechs Söhne, die alle in kreativen Berufen arbeiten. Bekannt sind vor allem der Moderator und Comedian Luke Mockridge, der Schauspieler Jeremy Mockridge, der ebenfalls zeitweise in der "Lindenstraße" mitspielte, sowie der Boygroup-Gründer Matthew Mockridge.

Mockridge lebt mit seiner Frau im Bonner Stadtteil Endenich.

Bill Mockridge ‐ alle News

"Lindenstraße"-Aus

Bill Mockridge über das Ende der Kultserie

Kritik TV-Shows

"Bares für Rares": Arzt schlägt 90.000 Euro für Mercedes aus

von Christian Vock