Arabella Kiesbauer

Arabella Kiesbauer ‐ Steckbrief

Name Arabella Kiesbauer
Bürgerlicher Name Cosima Arabella-Asereba Eblinger
Beruf Moderatorin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Wien (Österreich)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland, Österreich
Größe 172 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun
Links Instagram-Account von Arabella Kiesbauer

Arabella Kiesbauer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Arabella Kiesbauer ist eine deutsch-österreichische Moderatorin, die besonders durch ihre gleichnamige Talkshow "Arabella", die von 1994 bis 2004 auf ProSieben lief, bekannt wurde.

Als Cosima Arabella-Asereba Eblinger kam sie am 8. April 1969 in Wien zur Welt und wuchs dort bei ihrer Großmutter auf. Ihre Mutter ist die deutsche Theaterschauspielerin Hannelore Kiesbauer, ihr Vater war Sammy Ammissah, ein aus Ghana stammender Maschinenbauingenieur, der 1999 verstarb. Kiesbauer studierte am Lycée Français de Vienne Publizistik und Theaterwissenschaft und startete zeitgleich ihre Fernsehkarriere als Moderatorin beim österreichischen Fernsehen.

Von 1987 bis 1993 moderierte sie im ORF die Jugendsendung "X-Large", 1991 stieg sie zudem beim deutschen Privatsender ProSieben ein, bei dem sie 1994 ihre erfolgreiche Talkshow startete. Die Show bekam Kultstatus und bedeutete für Kiesbauer den großen Durchbruch.

1994 wurde ihr der Bayerische Fernsehpreis für das TV-Format verliehen. Im Interview mit "tz" erinnerte sich Kiesbauer im Mai 2015 an ihre Zeit in der Talkshow, die besonders durch ihre lebhaften Diskussionen bekannt war, zurück: "Wir waren neugierig auf das Leben und sehr dankbar, dass uns unsere Gäste bereitwillig durchs Schlüsselloch blicken haben lassen!"

Nach dem Aus der Show arbeite Kiesbauer als Moderatorin für eine Vielzahl von Veranstaltungen. So moderierte sie zwischen 2004 und 2007 u.a. den Opernball und von 2012 bis 2013 den Life Ball.

Außerdem führte sie durch das Programm der Casting Show "Kiddy Contest" (ab 2012) und moderiert seit 2014 die österreichische Version von "Bauer sucht Frau". 2015 war sie eine von drei Moderatorinnen beim Eurovision Song Contest in Wien. Zuletzt führte Kiesbauer durch die österreichische Version von "The Masked Singer" und "Starmania".

Privat unterstützt Kiesbauer verschiedene soziale Projekte. Unter anderem engagiert sie sich für die Menschenrechtsorganisation "Survival International". Außerdem wurde sie 2013 für ihren Einsatz als Kulturvermittlerin mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet.

Kiesbauer ist seit November 2004 mit dem Wiener Unternehmer Florens Eblinger verheiratet. 2007 wurde ihre Tochter, 2010 der gemeinsame Sohn geboren. Die Familie lebt in Wien.

Arabella Kiesbauer ‐ alle News

TV-Doppelpack

Arabella Kiesbauer kehrt mit "True Crime" zurück ins TV

Video Stars

Seltenes Foto: Arabella Kiesbauer zeigt ihren Mann und ihre Kinder

Kritik 5 gegen Jauch

Pocher macht auf Mettigel und konfrontiert Jauch mit seiner Angst

von Christian Vock
Galerie TV-Comeback

Arabella Kiesbauer feiert TV-Comeback: Was hat sie die letzten Jahre gemacht?

TV

Arabella Kiesbauer kehrt in die deutsche Fernsehlandschaft zurück

Rassismus

Glaube an Gutes auf ewig zerstört: Arabella Kiesbauer erinnert sich an Attentat

Tatort-Kritik

Schwarzwald-"Tatort": Ein Fasching zum Fremdschämen

von Iris Alanyali
The Masked Singer Austria

"The Masked Singer Austria": Das ist bisher über die Show bekannt

TV, Film & Streaming

Arabella Kiesbauer kommt zurück - Talkshow in Österreich