Annie Lennox

Annie Lennox ‐ Steckbrief

Name Annie Lennox
Beruf Sängerin
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Aberdeen, Schottland
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 175 cm
Familienstand Verheiratet
Geschlecht weiblich
Augenfarbe Grün

Annie Lennox ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Annie Lennox ist eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen. Man kennt sie an der Seite von Dave Stewart als Teil des Pop-Duos Eurythmics, das in den 1980er Jahren Mega-Hits wie "Sweet Dreams", "Here Comes the Rain Again" oder "There Must Be an Angel" ablieferte. Nach der Trennung der Eurythmics startete Annie Lennox Anfang der 1990er Jahre ihre Solokarriere, erhielt Grammys und einen Oscar.

Die Sängerin wuchs im schottischen Aberdeen in einer einfachen Familie auf. Ihre Mutter ist Köchin, der Vater Schlosser. Beide Eltern starben an Krebs. Eine Chorleiterin erkannte und förderte schon mit sieben Jahren ihr musikalisches Talent und half ihr, ihre Stimme zu entwickeln.

Annie Lennox erhielt dann ein Stipendium und studierte an der Royal Academy of Music in London Flöte, Klavier und Cembalo. Nebenbei kellnerte sie und lernte ihren späteren Eurythmics-Partner Dave Stewart kennen. Zuerst nannten sie sich The Tourists, doch der Erfolg blieb aus. Die beiden Künstler trennten sich, fanden aber wieder zusammen und gründeten eine neue Band - das Synthiepop-Duo Eurythmics. Das erste Album war ein Flop, doch dann folgte das Album "Sweet Dreams (Are Made of This)" - damit kam 1983 der internationale Durchbruch.

Es folgten Hits und Auszeichnungen, bis sich die Wege der Künstler trennten. Dave Stewart wollte als Produzent für andere Künstler tätig werden, Annie Lennox sorgte als Solokünstlerin schon mit ihrem ersten Album "Diva" 1992 für Aufsehen, heimst Brit Awards, Grammys und andere Preise ein. 2004 gewann sie sogar einen Oscar für den Song "Into the West" aus dem dritten "Der Herr der Ringe"-Film "Die Rückkehr des Königs".

Annie Lennox engagiert sich für Menschenrechte, Feminismus, gegen Armut und für Aids-Aufklärung. 2010 wurde sie dafür von der Queen geehrt. 2017 erhielt sie zudem den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Nach der Beziehung zu Dave Stewart heiratet Annie Lennox Radha Raman. Ein Jahr später zerbricht die Ehe. 1988 heiratet sie den israelischen Film- und Musikproduzenten Uri Fruchtmann. Im Dezember 1988 erleidet Lennox eine Fehlgeburt. Zu Ehren des verlorenen Kindes schreibt sie den Song "Angel" aus dem Album "We Too Are One".

Annie Lennox ‐ alle News

Unterhaltung

David Bowie: Seine besten Songs bleiben unsterblich

Stars & Prominente

Brit Awards werden zur großen Adele-Show

Stars & Prominente

Traurige Gewissheit: Freund von Lennox-Tochter ist tot