Alligatoah

Alligatoah ‐ Steckbrief

Name Alligatoah
Bürgerlicher Name Lukas Strobel
Beruf Rapper, DJ, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Langen, Niedersachsen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Links Webseite von Alligatoah

Alligatoah ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Alligatoah, mit bürgerlichem Namen Lukas Strobel, ist ein deutscher Rapper, Sänger, DJ und Produzent. Bekannt wurde er vor allem durch seinen Hit "Willst Du".

Geboren wurde Lukas Strobel in Langen, Niedersachsen. Schon während der Schulzeit produzierte er erste Kurzfilme, was ihm auch später zugutekommt. Denn bis heute entwickelt er auch seine Videos alle aus eigener Hand.

Den Namen Alligatoah gab sich Strobel laut eigener Aussage im Alter von 16 Jahren. Einen besonderen Hintergrund habe dieser nicht, er selbst könne ihn nicht einmal ausstehen, dennoch sei er darüber froh. "Worüber will man denn sonst meckern?", sagte Alligatoah 2014 im Interview mit der Kreiszeitung.

Alligatoah vermarktet unter seinem Künstlernamen zwei fiktive Figuren: "Kaliba 69" als Rapper und "DJ Deagle" als Produzent.

2006 veröffentlichte er sein erstes Album "ATTNTAAT". Es folgten zahlreiche Mixtapes sowie sein Musikfilm "Goldfieber".

Zwei Jahre später erschien bereits Strobels zweite Platte "In Gottes Namen". Der große Durchbruch kam allerdings erst im Jahr 2013: Mit "Triebwerke" schaffte es Alligatoah auf Platz eins der Albumcharts. Das Album wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Die Singleauskopplung "Willst Du" wurde zu einem großen Erfolg - und erreichte außerdem Platin-Status.

Dank seines vierten Albums "Musik ist keine Lösung", das er im November 2015 auf den Markt brachte, wurde Strobel nur wenige Wochen später mit der 1LIVE Krone in der Kategorie "Bester Hip-Hop-Act" ausgezeichnet. Auch diese Platte brachte ihm eine weitere Gold-Auszeichnung ein.

Im September 2018 meldete sich Alligatoah mit seinem mittlerweile fünften Studioalbum "Schlaftabletten, Rotwein V" zurück, dass es ebenfalls direkt auf Platz eins der deutschen Albumcharts schaffte. Eingefleischten Alligatoah-Fans dürfte der Name zu jenem Zeitpunkt bekannt vorgekommen sein, denn einige Jahre zuvor veröffentlichte Strobel immer wieder Mixtapes mit dem Namen "Schlaftabletten, Rotwein".

Strobel selbst beschreibt seinen Stil als "erheiternd" und "lustig", manchmal sei aber "mehr zwischen den Zeilen verborgen als die Zirkusfeeling erweckenden Melodien vermuten lassen". Seine Songs würden von "Verblendung" und "gnadenloser Naivität" handeln.

Alligatoah ‐ alle News

Urlaub & Reise

Ski-Saisonstart, Halloween und Bilderstürme