Der neue Dokumentarfilm "I Am Patrick Swayze" hat schockierende Einblicke in das Leben des verstorbenen Schauspielers Patrick Swayze eröffnet. Seine Mutter soll ihn misshandelt haben.

Mehr Promi-News gibt es hier

Als "Dirty Dancing" vor 32 Jahren in die Kinos kam, wurden Jennifer Grey und Co-Star Patrick Swayze über Nacht zu Superstars. Am 14. September 2009 starb der Darsteller an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Zehn Jahre nach seinem Tod spricht nun dessen Witwe Lisa Niemi in der neuen Dokumentation "I Am Patrick Swayze" über das Leben des Schauspielers und behauptet: Swayzes Mutter soll ihren Sohn als Kind regelmäßig misshandelt haben.

Prügel und Isolation

"Patsy war das klassische Beispiel dafür, was in Familien passiert, in denen Missbrauch von einer Generation in die nächste übertragen wird“, sagt die Witwe, wie amerikanische Medien übereinstimmend berichten. "In ihrer Kindheit wurde sie von ihrer Mutter misshandelt. Nun war Patrick dran."

Schläge und wütendes Anschreien sollen ebenso zu seinem Alltag gehört haben, wie Liebesentzug und Isolation. Doch statt aufzugeben, "kämpfte Patrick immer stärker um die Anerkennung seiner Mutter“, erklärt Niemi.

Erst mit 18 Jahren soll Schluss gewesen sein. Als seine Mutter zuschlagen wollte, um ihrem Sohn "eine Lektion zu erteilen", soll sein Vater dazwischen gegangen sein und mit Scheidung bei Fortsetzung der Prügel gedroht haben. Danach habe "sie Patrick nie wieder geschlagen".

Swayze verzieh seiner Mutter

Manch anderer hätte die Beziehung vollkommen abgebrochen - doch nicht Patrick Swayze. Er verzieh seiner Mutter. "Im Laufe der Jahre hatten er und Patsy eine viel bessere Beziehung. Patsy konnte extrem kritisch und negativ sein. Aber sie hat gemerkt, dass sie etwas netter sein muss, wenn sie mit uns zusammen sein wollte und das hat sie getan", stellt Niemi klar.

Swayzes Mutter starb vier Jahre nach dem Tod ihres Sohnes im Alter von 86 Jahren. Über den Missbrauch sollen die beiden laut Lisa Niemi nie ein Wort verloren haben. "Ich denke, sie hätte gesagt 'Tja, manchmal konnte ich sehr streng sein. Ich bin diese Art von Lehrer'. [...] Sie war eine komplizierte Frau, hart aber auch mit einer beeindruckenden Lebenskraft. Patrick liebte und respektierte sie sehr."

"I Am Patrick Swayze"

Das Biopic über den Schauspieler wird am 18. August in den USA veröffentlicht. Ob und wann "I Am Patrick Swayze" auch in Deutschland gezeigt wird, ist noch nicht bekannt. (jkl)  © spot on news

Bildergalerie starten

Von Paul Walker über Aaliyah bis Avicii: Diese Stars starben viel zu früh

Am 12. September wäre Schauspieler Paul Walker 46 geworden. Walker starb 2013 mit nur 40 Jahren bei einem Autounfall. Auch andere Stars gingen viel zu früh von uns.