Topher Grace, der unter anderem in der Serie "Die wilden Siebziger" mitspielte, hat Anfang der 2000er-Jahre Ivanka Trump gedatet. In einem Interview hat er nun verraten, wie die Zeit mit der jetzigen Präsidententochter war.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Viele erinnern sich vermutlich kaum noch an diese Turtelei: 2006 kamen sich der US-Schauspieler Topher Grace und Ivanka Trump auf ihrem 25. Geburtstag in Las Vegas näher.

Wie nah genau, das wollte nun ein Reporter von "Daily Beast" von dem 40-Jährigen wissen.

Mehrere Dates in New York

Nach der Geburtstagsfeier trafen sich Topher Grace und Ivanka Trump auf ein paar Dates im Big Apple. "Das ist schon ein Jahrzehnt her. Ich traf sie in New York und wir gingen auf ein paar Dates", verriet der Hollywoodstar.

Wirklich ein Paar seien sie aber nicht gewesen, betont er. "Ich würde jetzt nicht sagen, dass wir zusammen waren, aber … Ich hab es nicht aus politischen Gründen getan", scherzte Grace.

Und wie war der amtierende US-Präsident Donald Trump als potenzieller Schwiegervater in spe? Topher Grace ließ wissen, dass er Ivankas "Vater nie getroffen" habe.

Topher Grace als Jared Kushner?

Der Reporter schlug vor, dass Topher Grace vielleicht in die Rolle von Ivanka Trumps Partner Jared Kushner schlüpfen könnte, sollte es jemals einen Film über die Trump-Regierung geben. Doch Grace lehnte dankend ab. "Ich weiß nicht, Mann."

Zudem ließ Grace durchblicken, was er von Donald Trumps Politik denkt. Nahezu täglich sorgt der mächtigste Mann von Amerika für Schlagzeilen und empört damit häufig die US-Bürger.

"Es ist eine tägliche Flut. Ich kann mich nicht einmal mehr daran erinnern, was es für einen Skandal vor fünf Wochen gab", so Topher Grace.  © 1&1 Mail & Media / CF