Wiener Opernball 2019

Richard Lugner hat seinen diesjährigen Opernballgast bekannt gegeben: Es ist US-Schauspielerin Brooke Shields.

Harald Glööckler und sein frisch Angetrauter Dieter Schroth sind extra für den Opernball nach Wien gereist. Doch ein kaputtes Knie könnte den beiden nun einen Strich durch die Feierpläne machen.

Bei Richard Lugner läuft es vorm Opernball nicht ganz rund: Der Baulöwe empfängt seinen Opernball-Stargast Elisabetta Canalis in Wien - doch mit seinem "Spatzi" gibt es Zoff. Auch Enfant Terrible Helmut Berger könnte "Mörtel" beim Ball der Bälle die Show stehlen.

Es hagelt weiter Kritik für Oliver Pocher. Moderatorin Mirjam Weichselbraun findet deutliche Worte gegen die Anspielung des deutschen Comedians auf dem Wiener Opernball, die sich auf den dunkelhäutigen Rapper Kanye West bezog.

Kommentar auf Wiener Opernball: In den USA wird ihm Rassismus vorgeworfen.

Eigentlich wird auf dem Opernball Etikette groß geschrieben. Für Herren herrscht Frackzwang, bei den Damen gilt: Alles unter knöchellang ist inakzeptabel. Wer den Linkswalzer nicht beherrscht, muss zumindest hinter vorgehaltener Hand mit Spott und Häme rechnen. Jeder will glänzen. Ja, eigentlich. Und trotzdem gerät der 58. Wiener Opernball zum Eklat.

Der Wiener Opernball ist der gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres. Hinter den Kulissen geht es aber oft weit weniger glamourös zu, als es auf den ersten Blick scheint: Da platzen Kleider, brechen Sektflöten und müssen Rotweinflecken weggesalzen werden.

Eigentlich wollte es Richard Lugner diesmal richtig spannend machen und seinen Stargast für den Opernball erst Anfang Februar vorstellen. So lang hat das Geheimnis aber nun doch nicht gehalten.

Baulöwe Richard Lugner hat seine Pläne geändert: Statt der Schauspielerin Bo Derek will er nun Berlusconis Partymädchen nach Wien einladen.