Völlig unprätentiös wirkt Goldie Hawn bei ihrem ersten Auftritt als Richard Lugners Opernballgast. Sie freue sich auf den Ball, habe schon Sachertorte probiert - und plane, mit ihrem Gastgeber am Opernball 2017 ein Tänzchen zu wagen.

"Glauben Sie, das war das erste Wiener Schnitzel, das ich je gegessen habe?" Goldie Hawn erweist sich als Kennerin der österreichischen Küche. Richard Lugners diesjähriger Opernballgast hat an seinem ersten Abend in Wien auch schon Sachertorte gekostet - und will sich im Café Hawelka noch an Buchteln versuchen.

Über ihren Gastgeber sagte Hawn auf der schon traditionellen Pressekonferenz in der Lugner City: "Er ist ein wundervoller Mann. Sehr lieb. Sehr smart. Großzügig. Eine schöne Kombination."

Verbindung zu Österreich

Nach dem Geheimnis ihrer Schönheit gefragt, gab die 71-Jährige galant das Kompliment zurück: Ihre Mutter sei aus Ungarn gewesen, ihr Großvater aus Österreich. Sie habe also "ein bisschen Österreich-DNA im Blut", verrät der Hollywoodstar. Hier gebe es viele hübsche Frauen. Doch das sei nicht ihr einziges Geheimrezept.

Mehr Informationen zu Goldie Hawn

"Schönheit sitzt tief in der Seele", sagte Hawn. Man müsse zudem "gut schlafen und gut essen" sowie Sport treiben. Aber: "Ich habe in der Lotterie gewonnen - zumindest, weil ich jünger aussehe, als ich bin."

Auf dem Opernball war die Mutter von Schauspielerin Kate Hudson bisher noch nicht. Sie freue sich jedoch sehr darauf, an einer Veranstaltung "mit einer so langen und wundervollen Geschichte" teilzunehmen. Sie habe "keine Erwartungen, nur viel Freude".

Ein Tänzchen mit dem Baumeister?

Was Richard Lugners Gast - und uns - beim Opernball erwartet.

Es sei gut möglich, dass sie sich aufs Opernball-Parkett wagen werde, sagte Hawn. "Ich war eine professionelle Tänzerin, so hat meine Karriere begonnen." Daher beherrsche sie den Walzer ganz gut. "Ich denke schon, dass ich mit Richard tanzen werde."

Auf dem Opernball wird Goldie Hawn eine Robe von Badgley Mischka tragen. Ihr Lebensgefährte Kurt Russell, mit dem die Schauspielerin seit fast 34 Jahren liiert ist, konnte sie aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Wien begleiten: Er muss sich einer Operation unterziehen.

Zwischenrufer und Gerücht um Brad Pitt

Kurz störten Zwischenrufer die Pressekonferenz: "Für den Sozialismus! Widerstand!", rief ein Mann in den Saal. Zudem hielten zwei Männer ein Transparent in die Höhe und schrien: "Krise für uns. Kaviar für euch." Es ist das erste Mal seit Jahren, dass vor dem Opernball wieder eine Gegendemonstration angekündigt ist.

Weitere News und Informationen zum Wiener Opernball

Lugner klärte seinen Gast über die Proteste auf. "Ja, es gibt eine tiefe Kluft zwischen Menschen, die viel haben, und denen, die nichts haben", zeigte sich Hawn verständnisvoll.

Angesprochen auf das Gerücht, ihre Tochter Kate Hudson habe eine Affäre mit Brad Pitt, kicherte Hawn und erklärte: "Das ist absolut ein Gerücht." Sie kenne Brad Pitt jedenfalls nicht persönlich.

Lugner sichtlich gezeichnet

Hawn ließ sich auf ihrem ersten öffentlichen Wien-Termin auch durch den hustenden und sich schnäuzenden Richard Lugner nicht aus der Ruhe bringen. Der Baumeister war von seiner Erkältung noch sichtlich gezeichnet.

Lugner war von der Hollywood-Diva jedenfalls hingerissen. "Sie ist einer meiner Lieblingsgäste", betonte er. "Pünktlich, freundlich, immer offen. Sie ist für alles offen und zu allen nett." Und, was man von Lugners Opernballgästen nicht immer behaupten konnte: "Sie ist überhaupt nicht zickig."