"Köln 50667"-Darsteller Ingo Kantorek und seine Frau Susana sind bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. Die Polizei berichtet nun vom Unfallhergang und welche Ursachen zu dem Drama geführt haben könnten. Indes trauern Stars um ihren verunglückten Kollegen.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Beim Einfahren auf einen Rastplatz ist der Wagen von Ingo Kantorek (44) und seiner Frau Susana (48) ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug prallte gegen einen Sattelzug. Katorek verstarb am Unfallort, seine Frau wenige Stunden später im Krankenhaus.

Die Polizei schildert gegenüber "Bild" den vermeintlichen Unfallhergang. Laut Hauptkommissarin Yvonne Schächtele war der Pickup-Truck über den Verzögerungsstreifen auf den Parkplatz eingefahren und dann plötzlich von der Fahrbahn abgekommen.

Polizei schildert Unfallhergang - Sekundenschlaf als Ursache möglich

Er touchierte eine Betonwand und schleuderte dann gegen den Sattelzug. Dabei wurde das Fahrzeug vollkommen zerstört. Der Lkw sei ordnungsgemäß geparkt gewesen, dem Fahrer kommt also keine Schuld zu, so die Polizei.

Der genaue Unfallhergang werde derzeit noch geprüft. Das Unglück könnte durch überhöhte Geschwindigkeit oder Sekundenschlaf verursacht worden sein. Am Steuer war Kantoreks Frau.

Nur kurze Zeit vor dem Unfall meldete sich der Schauspieler mit einem Instagram-Video aus seinem Auto und teilte seinen Followern mit: "Noch 700 sind, glaub ich noch, im Anschlag.." - gemeint war die Anzahl der Kilometer bis zum Ziel, das Kantorek nie erreichte.

Stars trauern um ihren Kollegen

Freunde und Kollegen trauern um den "Köln 50667"-Star. Natascha Ochsenknecht postet ein Bild des verstorbenen Paars und verleiht ihrer Trauer Ausdruck:

Schauspielkollegin Luise-Isabella Matejczyk, die an der Seite von Kantorek in "Köln 50667" spielte, schreibt auf Facebook:

Sängerin und Pianistin Susan Albers ist fassungslos über den Verlust.

Über Instagram nimmt "Köln 50667"-Kollege Dennis Hamer von Kantorek Abschied.

Ingo Kantorek und seine Frau Susana verband die Liebe zu Autos und Motorrädern. (mam)

Kurz vor dem Start: Nebel flutet Flugzeug

Kurz vor dem Abflug in Florida am vergangenen Sonntag hat sich in einer Passagiermaschine der Fluglinie Delta die Kabine mit Nebel gefüllt. Das Flugzeug hob trotzdem Richtung New York ab - für das Phänomen gibt es eine natürliche Erklärung.
Teaserbild: © imago images / 7aktuell / Alexander Hald