Ulrich Tukur, Elton John, J. K. Rowling & Co. – Star-Kolumnist Christian Schommers nennt die Tops und Flops der Promiwoche!

Eine Kolumne
von Christian Schommers

Eine Woche mit großen Nachrichten. Ehrung: Ein Songwriter namens Robert Allen Zimmerman wird als "homme des lettres", als Poet gewürdigt. Er erhält die höchste Auszeichnung, den Literaturnobelpreis, für seine gesungenen Lyrics. Rockmusik ist mitten in der Gesellschaft angekommen. Danke und Glückwunsch, Bob Dylan! Trauer: In Thailand stirbt der Vater der Nation, König Bhumibol, im Alter von 88 Jahren. Kontrollverlust: Der potentielle Terrorist Jaber al-Bakr erhängt sich in einer Zelle der JVA Leipzig. Alle sind kollektiv entsetzt.

TOPS:

Harry-Potter-Fans dürften aus dem Häuschen sein: Die ursprünglich geplanten Trilogie wird wird zum fünfteiligen Prequel ausgeweitet.

Vaterfreuden

So liest es sich, wenn einer tiefe Vaterfreuden empfindet. Thaddäus Meilinger (34), Star aus dem Serien-Dauerbrenner GZSZ (RTL) lässt uns wissen: "Unser Sohn ist 49 cm groß und kam 3.260 Gramm schwer auf die Welt. Meine Verlobte [Fritzi] und mein Kind haben das unglaublich gut gemacht. Ich bin völlig fasziniert von der Geburt. Wir schauen uns alle die ganze Zeit an und sind total verliebt". So klingt ein überglücklicher Papa.

J. K. Rowling macht "Harry Potter"-Fans glücklich

Kidmans hoch geschlitztes Kleid will nicht bleiben, wo es hingehört.

Die englische Erfolgsautorin J. K. Rowling (51) kündigte anlässlich eines von Warner Bros. veranstalteten Live-Events an, dass aus drei geplanten jetzt fünf Filme werden. Die Drehbücher zu "Fantastic Beasts And Where To Find Them" (dt. Titel: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind") schreibt natürlich Frau Rowling höchstselbst. Das erste Fantasy-Prequel kommt schon Mitte November in die Kinos. Die Hauptrolle bekleidet Eddie Redmayne (34). Ihm zur Seite weitere Stars wie Katherine Waterston, Colin Farrell und Jon Voight. Der Ansatz zu diesem Stoff findet sich in "Harry Potter". Dort hieß ein Schulbuch, das Newt Scamander verfasste, so wie die Film-Serie. Erfolg vorprogrammiert!

Elton John schreibt seine Autobiografie

Im Englischen sagt man: It's about time. Das wurde aber auch Zeit. Elton John (69), einer der größten Popmusiker des Jahrhunderts, schreibt seine Autobiografie, wie der Londoner Verlag Pan Macmillan mitteilte. Zitat des Autors: "Mein Leben war eine wahnsinnige Achterbahnfahrt, die immer noch weitergeht". 2019 sollen die Erinnerungen von Reginald Kenneth Dwight, besser bekannt als Sir Elton Hercules John, erscheinen.

FLOPS:

Tukur, noch 59, hadert mit dem Alter

Es hört sich sehr philosophisch an, was Schauspieler Ulrich Tukur, der nächstes Jahr 60 wird, in puncto Alter sagt, aber ist es dann nicht doch nur Jammern auf hohem Niveau? "Warum werden wir auf diese Erde geworfen, und in dem Moment, in dem wir anfangen, die Dinge ein wenig zu verstehen, weil wir weise und klüger geworden sind und das Leben besser angehen könnten, wird es uns wieder aus der Hand geschlagen. (...) Jetzt bin ich bald 60, und das ist scheiße" (Galore). Älterwerden, lieber Ulrich, ist nichts für Feiglinge.

Priscilla, ein Opfer der Beauty-Doktoren?

Die Schauspielerin Meg Ryan hat uns schockiert. Ebenso Melanie Griffith. Altwerden ist – vor allem für die Damen aus Hollywood – nicht leicht. Als Priscilla Presley (71, "Dallas", "Die nackte Kanone") jetzt aus Anlass einer Veröffentlichung aus dem Nachlass des King die Talkshow "Lorraine" beehrte, waren die Zuschauer schockiert über ihr zwar falten-, aber auch völlig ausdrucksloses Antlitz. "Ihr Gesicht sieht aus wie eine Maske!!! Was mit ihr passiert, ist so schade", war noch einer der netteren Twitter-Kommentare.

Peinliche Panne oder klasse Beine?

Der Boulevard wertete es als "peinliche Red-Carpet-Panne". Nicole Kidman (49) trug anlässlich der Filmfestspiele in der britischen Hauptstadt auf dem roten Teppich ein schwarzsamtenes, sehr hoch geschlitztes Gothic-Kleid und der Londoner Wind entblößte ihre langen, schlanken, wohl geformten Beine. Dass sie zog, zupfte und zubbelte, war – naja – nicht wirklich ladylike. Aber ganz so schlimm war der Anblick dann doch wieder nicht.

Ihnen allen ein erholsames Wochenende!
  © top.de