Liebes-Aus bei Monica Lierhaus: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, haben sich die TV-Moderatorin und ihr Lebenspartner Rolf Hellgardt nach fast zwei Jahrzehnten Beziehung getrennt.

Bei der Goldenen Kamera im Jahr 2011 machte Monica Lierhaus ihrem Lebensgefährten Rolf Hellgardt vor laufender Kamera auf der Bühne einen Heiratsantrag – auch, um ihm für seine Unterstützung in einer sehr schweren Zeit zu danken. "Das würde ich so nicht noch einmal machen", sagte Lierhaus später in einem Interview über ihren Heiratsantrag. "Er hatte keine Chance, 'Nein' zu sagen."

Bei einer Operation im Jahr 2009 kam es zu Komplikationen, Lierhaus lag mehrere Monate im Koma. Doch die Moderatorin kämpfte sich zurück ins Leben, Hellgardt stand ihr bei. Doch die schwere Zeit ihre Beziehung offenbar belastet. "Das Unglück hat für beide viel verändert", sagte ein Freund des Paares zu "Bild.de".

"Trennung ohne Groll" bei Monica Lierhaus

Sechseinhalb Jahre hätten sie trotz der Belastungen gemeinsam gekämpft – gereicht hat es am Ende nicht. Zur angedachten Hochzeit wird es nun nicht mehr kommen: "Darüber sind beide sehr traurig. Aber es ist eine Trennung ohne Groll." (jwo)