Die ehemaligen Dschungelstars Chris Töpperwien und Thorsten Legat sind seit Jahren gut befreundet. Doch nun hat Legat seinem Kumpel eine klare Ansage gemacht.

Weitere Promi-News finden Sie hier

Steckt die Freundschaft von Ex-Fußballer Thorsten Legat und Currywurstmann Chris Töpperwien in der Krise? In einem Instagram-Live-Video hat Legat Töpperwien als "guten Freund" bezeichnet. Dann räumte er jedoch ein, dass er nicht wisse, "ob Christian Töpperwien irgendwelchen Menschen was zu leide getan hat".

"Dann kriegt er von mir eine Abreibung"

Legat führt weiter aus: "Sollte ich es rauskriegen, dass er Menschen wehgetan hat und […] hat nicht das zurückgegeben, was er versprochen hat, dann muss ich ihn unter vier Augen sprechen und dann kriegt er von mir eine Abreibung." Unter Freunden mache man das so.

Worum geht es Legat dabei? Laut "Bild"-Informationen hat Legat im Sommer 2016 für Töpperwien als Glücksfee fungiert, als dieser einen Urlaub in seiner Wahlheimat Los Angeles verlost habe. Doch war der gezogene Gewinner in den USA?

Es herrscht offenbar Klärungsbedarf

Bisher hatten die Männer noch keinen Kontakt, sagt Legat der "Bild": "Ich werde die Tage aber versuchen, mit Chris zu sprechen. Ich kenne den Sachverhalt bisher nicht. Aber das werde ich in einem Gespräch mit Chris so bald wie möglich klären."

Thorsten Legat wurde im Jahr 2016 Dritter in der zehnten Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Chris Töpperwien war 2019 im Dschungelcamp und belegte Platz sechs. (cam)  © spot on news

Bildergalerie starten

Dschungelcamp 2019: Das waren die größten Weicheier

Nicht jeder Promi ist den Herausforderungen des Dschungelcamps gewachsen. Erinnern wir uns nur an Kader Loth, Honey und Co. die schon bei Kleinigkeiten die Nerven verloren - und uns damit zum Lachen brachten.