Thomas Cohen (26) sprach mit "red" über sein Leben nach dem Tod von Peaches Geldof (†25).

Er war es, der Peaches Geldof – die Mutter seiner zwei Kinder – vor rund drei Jahren leblos im Haus auffand: Thomas Cohen. Er war gerade 23 Jahre alt, als seine Frau an einer Überdosis Heroin starb, die Söhne Astala (4) und Phaedra (3) waren gerade noch Säuglinge.

Monatelang traumatisiert

Dem Team der ProSieben-Sendung "red" öffnete er nicht nur die Tür zu seinem Haus – auch über seine Gefühle sprach der Musiker ganz offen. So habe es Monate gedauert, bis er das Trauma vom Verlust seiner Frau verarbeiten konnte. Bis heute wird er therapeutisch begleitet, um mit seinem und dem Schicksal seiner Söhne besser zurechtzukommen.

Alleinerziehender Vater mit 26

Und das meistert der junge Mann trotz aller Schwierigkeiten wirklich fabelhaft. Nach dem Tod von Peaches zog er aus dem gemeinsamen Haus aus. Er konnte es nicht ertragen, in dem Haus zu leben, in dem seine Frau starb. Den Kindern zuliebe zog er in das frühere Haus seiner Eltern, das in einer ruhigen und grünen Gegend Londons liegt. Dort können die Kleinen wohlbehütet aufwachsen.

Noch verstehen sie nicht, was mit ihrer Mutter geschehen ist. Besonders hart werde es für die beiden, so Cohen, sobald sie Teenager sind und die zahlreichen Berichte über den Drogentod der eigenen Mutter im Internet lesen können.

Bis dahin unternehme er alles, um ihnen eine möglichst unbeschwerte Kindheit voller Liebe und Stabilität zu sichern. Es sei ihm wichtig, dass seine Söhne ganz genau wissen, wer ihre Mutter ist. Regelmäßig zeige er ihnen Fotos von Peaches.

Peaches' Tod überraschte ihn nicht

Krass: Der Tod von Peaches nach dem Heroin-Rückfall überraschte ihn nicht. Als er seine Frau regungslos auf dem Boden auffand, schoss ihm durch den Kopf: "Ja natürlich – das musstest du tun." Heute blickt er nach vorne. In Schauspielerin Zoe Sidel (22), der Tochter von Rosanna Arquette (57), scheint er eine neue Liebe gefunden zu haben.   © top.de

George Michael: Seine größten Hits

"Faith" oder "Last Christmas": Mit diesen Songs wurde der Brite weltberühmt.