Wer an The BossHoss denkt, dem fällt unweigerlich die TV-Show "The Voice of Germany" ein. Die Band selbst wurde jedoch nicht gecastet.

In der beliebten Castingshow waren zwei der drei Gründungsmitglieder von The BossHoss – Alec Völkel (45) und Sascha Vollmer (45) – von 2011 bis 2013 sehen und nahmen sie dort junge Nachwuchsmusiker unter ihre Profi-Fittiche. Sie selbst wurden jedoch nicht durch eine Castingshow berühmt.

Noch besser: Eigentlich kommen sie aus einem ganz anderen Metier und starteten ihre Karriere in kleinen Clubs.

Von der Werbebranche ins Musik-Business

Im Jahr 2004 wurde The BossHoss von den Werbegrafikern Alec Völkel, Sascha Vollmer und Michael Frick in Berlin gegründet. Letzterer verließ die Musikgruppe noch im Gründungsjahr.

Alec Völker alias Boss Burns und Hoss Power blieben am Ball und rockten sich zusammen mit vier weiteren Musikern durch die Clublandschaft der Hauptstadt. Ihr Musikstil: ein Mix aus Country und Rock.

Der Aufstieg einer Szene-Band

2005 folgte dann der Durchbruch, als The BossHoss einen Plattenvertrag bei dem großen Label Universal Music unterzeichnete. Mit "Hey Ya" feierte The BossHoss seine Debüt-Single. Das Album "Internashville Urban Hymns" erschien kurz darauf und erlangte Goldstatus.

Konzert-Marathon der BossHoss-Jungs

Ihre Popularität steigerte sich auch durch ihre zahlreichen Live-Auftritte. Rund 332 Gigs spielte die Band in den Jahren 2005 und 2006. Trotz scheidender und neu dazugekommener Bandmitglieder schaffte The BossHoss es, von 2007 bis 2011 vier Alben einzuspielen.

Superhit und TV-Karriere

Ihr Song "Don't Gimme That" schlug im Jahr 2011 ein wie eine Bombe. Der Hit lief rauf und runter und The BossHoss war auf einmal in aller Munde.

2011 begannen Alec Völkel und Sascha Vollmer, ihr Wissen als Coaches in der Show "The Voice of Germany" an junge Musiker weiterzugeben. Drei Jahre später wurde bekannt, dass sie sich fortan mehr auf die eigene Musik konzentrieren wollen und die Show verlassen.

Gesagt, getan: Ihr siebtes Album "Dos Bros" kletterte in Österreich und Deutschland an die Spitze der Albumcharts. 2017 zog es Alec Völkel und Sascha Vollmer zurück ins Fernsehen: als Gastgeber der Show "Sing meinen Song".

In der jüngsten Sendung schaffte ESC-Star Lena Meyer-Landrut (26) es, die beiden Musik-Cowboys mit ihrer Version des BossHoss-Hits "Break Free" aus der Fassung zu bringen.

Privates von den BossHoss-Boys

Alec Völkel ist mit der "Bild"-Journalistin Johanna Michels verheiratet, mit der er einen Sohn hat. Sein anderer Sohn stammt aus einer früheren Beziehung. Auch Sascha Vollmer ist bereits zweifacher Vater und seit vielen Jahren mit seiner Freundin Jenny glücklich. (LA)




  © top.de