Liebe auf Distanz kann ganz schön schlauchen. Findet offenbar auch Schauspieler Joe Alwyn, der jetzt seine Koffer packt und zu seiner Liebsten Taylor Swift in die USA zieht.

Keine Frage, eine Fernbeziehung ist nervig und macht auf Dauer auch nicht glücklich. Bei Taylor Swift (27) und Joe Alwyn (26) geht es dann aber doch wieder ganz schön schnell! Gerade erst wurde bekannt, dass die Sängerin und der Newcomer-Schauspieler ein Paar sind, jetzt soll der Brite schon seine Koffer packen und zu ihr in die USA ziehen.

Umzug für Taylor

"Joe möchte Taylor nah sein und ein Umzug nach Amerika bedeutet, dass sie viel mehr Zeit zusammen haben. Er ist aber ein richtiger Familienmensch und steht seinen Eltern sehr nahe, daher wird er regelmäßig in London vorbeischauen. Das wiederum bedeutet, dass auch Taylor hin und wieder Zeit in London verbringen kann, wo sie unerkannt herumspazieren und ein relativ normales Leben führen kann", verrät ein Insider gegenüber der britischen "Sun".

Liebe im Eiltempo

Ein großer Schritt, wenn man bedenkt, dass Joe bis dato noch zu Hause bei seinen Eltern wohnt. Dabei wollte es Taylor nach dem Desaster ihrer letzten Beziehung mit Tom Hiddleston (36) – und Joe Jonas (27), Taylor Lautner (25), John Mayer (39), Jake Gyllenhaal (36), Conor Kennedy (22), Harry Styles (23) und Calvin Harris (33) – eigentlich langsam angehen und die Liebe aus der Öffentlichkeit raushalten.

Liebe oder Karriere?

Ein Problem könnte es dann aber doch schon wieder geben: Joe zieht nämlich nicht nur wegen Taylor in die Staaten, der 26-Jährige will auch endlich seine Schauspiel-Karriere pushen und ganz groß rauskommen. Als Freund von Taylor Swift könnte das natürlich um einiges leichter sein.

Ob es dann allerdings gut geht, ist fraglich, denn von Schauspieler Tom Hiddleston soll sich die Sängerin nach nur drei Monaten getrennt haben, weil er ihre Beziehung zu sehr in die Öffentlichkeit drängte.









  © top.de