Sylvie Meis und andere: Diese Stars entwarfen bereits Kollektionen für Aldi

Mode und Designerartikel zum kleinen Preis: Schon so einige Stars haben mit dem Discounter Aldi kooperiert und Kollektionen entworfen. Zu ihnen gehört neuerdings auch Sylvie Meis. Sie ist bei Weitem nicht die einzige. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Sylvie Meis hat eine Lingerie-Kollektion für Aldi Nord und Aldi Süd entworfen. Ab dem 16. November sind die Teile laut Discounter in allen Filialen zu erwerben. "Es gibt kein schöneres Gefühl, als sich in seiner Wäsche rundum wohlzufühlen", erklärt die Moderatorin.
Lukas Podolski entwarf in diesem Jahr ebenfalls Mode für Aldi Nord und Aldi Süd – und zwar eine Freizeitkollektion namens "10LP" für Herren und Kinder. "Ich liebe es, mit meinen Kindern zusammen im Partnerlook auf die Straße zu gehen. Da sieht jeder gleich, wir gehören zusammen", erklärte der Fußballprofi.
Im Juni 2020 kam Sommermode von Model Angelina Kirsch auf den Markt. Unter dem Motto "Rock Your Curves" entwarf sie für Aldi Nord und Aldi Süd stylische Mode für kurvige Frauen. Sommerkleider, Tuniken, Shorts und Bademode waren Teil der Kollektion.
Schon zum zweiten Mal entwarf Wolfang Joop im Frühjahr 2020 eine Kollektion mit Heimtextilien für den Discounter Aldi. "Casa Deco" war von der Farbwelt Marrakeschs inspiriert. "Ich wollte dieses Mal den Fokus darauf legen, möglichst schnell und einfach im Frühjahr umdekorieren zu können. Gerade nach dem Winter hat man Lust, etwas zu verändern", zitiert Aldi den Designer.
Die orangenen Handtücher seien einer seiner Favoriten der Kollektion, führte Joop weiter aus. "Die Baumwolle, die wir für Teile der Kollektion verwenden, ist aus dem 'Cotton Made in Africa'-Programm. Das verbessert die Lebensbedingungen afrikanischer Baumwollbauern und ihrer Familien und schützt die Umwelt."
Bereits im Frühjahr 2019 kreierte Wolfgang Joop Heimtextilien und Wohnaccessoires für Aldi Nord und Aldi Süd. Seine Inspiration dafür fand er in Großstädten wie Monaco und New York.
Im November 2019 gab es bei Aldi Süd eine Herbst- und Winterkollektion von Halle Berry zu kaufen. Die Oscar-Preisträgerin entwarf Damenmode unter dem Namen "blue motion by Halle Berry". Dazu gehörten Jacken, Cardigans, Strickpullover, Stiefeletten, Schals und Taschen.
Michelle Hunziker präsentierte im Mai 2019 ihre erste Beachwear-Kollektion für Aldi Süd. Bei ihrer Kollektion legte die TV-Moderatorin vor allem Wert auf bodenständige Mode. "Bei meiner Mode mit über 40 unterschiedlichen Kollektionsteilen ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Denn jede Frau soll sich darin wohlfühlen können. Es muss ja nicht immer teuer sein, gut auszusehen", sagte sie.
In München fand sogar eine kleine Show der Kollektion statt. Mit dabei waren auch "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse, TV-Moderatorin Frauke Ludowig, Schauspielerin Ruby O. Fee, Sängerin Sarah Lombardi und Moderatorin Jana Ina Zarrella.
Im April 2019 wurde es sportlich mit YouTube-Star Sophia Thiel (li.). Die Bloggerin entwarf für Aldi Nord und Aldi Süd eine Sportkollektion für Fitness-Fans: Sneaker, Leggings, Tops und Shirts sowie Bikinis.
Schon im Mai 2018 entwarf die Influencerin Sportbekleidung für den Discounter. Sowohl ihre erste als auch ihre zweite Kollektion brachten Sophia Thiel allerdings Kritik ein, da die Mode nur Durchschnittsgrößen bediente und keine besonders kleinen oder großen Konfektionsgrößen, wie ihre Community bemängelte. Der Ansturm war dennoch groß.
Angelina Kirsch entwarf nicht nur Sommermode, sondern auch Wintermode für Aldi Nord und Aldi Süd. Im November 2018 kam ihre Kollektion mit Pullovern, Cardigans, Parkas, Shirts, Kleidern, Stiefeln und Stiefeletten auf den Markt.
Moderatorin Eva Brenner kreierte im Oktober 2018 eine Interieur-Kollektion mit Dekoartikeln, Heimtextilien und kleinen Möbeln. "Inneneinrichtung und Dekoration sind mir eine Herzensangelegenheit und ich freue mich riesig, eine Kollektion mit Aldi auf den Markt zu bringen. Gemeinsam ist es uns gelungen, eine Interieur-Linie zu gestalten, die jung, modern und stilvoll ist", sagte Brenner.
Im Juni 2018 machte Dana Schweiger gemeinsame Sache mit Aldi. Die Kollektion "With Love by Dana Schweiger" für Mädchen und Jungen enthielt sommerliche Mode wie Jumpsuits, Röcke, Tuniken, Shorts und Baby-Bodys.
High-Fashion-Designer Steffen Schraut entwarf im März 2018 eine eigene Modekollektion für Damen und Herren. Auch Sportswear war Teil des limitierten Angebots. "Mir war es schon immer wichtig, Lieblingsstücke zu kreieren: stylische und zugleich zeitlose Mode mit hoher Qualität, an der man lange Freude hat und die nicht nur eine Saison getragen wird. Das ist uns mit der Kollektion für Aldi Süd absolut gelungen", sagte Schraut.
Im September 2017 kreierte Popsängerin Anastacia eine Modekollektion für alle Aldi-Süd-Filialen. Von kuscheligen Rollkragenpullis über elegante Blusen bis hin zu rockigen Lederjacken und Accessoires konnte sich jeder für kleines Geld im Anastacia-Look kleiden.
Ansturm war garantiert: "Vor einigen Aldi Süd Filialen, so zum Beispiel auch an der bekannten Königsallee in der Modehauptstadt Düsseldorf, haben schon vor Ladenöffnung Kundinnen angestanden, um ihre Lieblingsteile zu ergattern", teilte der Discounter der Agentur spot on news mit.
"Mach dich krass": Unter diesem Motto präsentierte Daniel Aminati im Mai 2017 seine Fitnesskollektion. Die Tops, Shirts, Jacken, Shorts und Fitnesshosen für Damen und Herren sowie Sportschuhe und -taschen gab es in allen Aldi-Süd-Filialen zu kaufen.
Aldi erntete allerdings ordentlich Kritik für seinen Werbespot und das zugehörige Prospekt für die Kollektion von Daniel Aminati. Unter anderem wurde bemängelt, dass sich Aldi einen Spaß daraus gemacht habe, wie oft man Aminati oberkörperfrei auf einer Doppelseite abbilden könne.
Im Februar 2016 gab es in allen Aldi-Süd-Filialen außerdem Designer-Mode von Jette Joop zu kaufen. Schon am ersten Tag des Verkaufs waren die ersten Teile vergriffen. "Die Sonderkollektion war heute in vielen Filialen, auch aufgrund hoher medialer Aufmerksamkeit im Vorfeld, schnell ausverkauft", teilte Kirsten Geß, Leiterin Kommunikation bei Aldi Süd, der Agentur spot on news damals mit. Mit am beliebtesten war demnach ein Jumpsuit.