"Sporty Spice" Mel C wird 46: Die Spice Girls im Wandel der Zeit

Als Mitglied der Spice Girls wurde Sängerin Melanie Chisholm, genannt Mel C, Mitte der 90er Jahre über Nacht zum Superstar. Seither baute sie sich auch eine erfolgreiche Solo-Karriere auf. Die Bildergalerie zeigt, wie sich "Sporty Spice" und ihre Kolleginnen Mel B, Geri Horner, Victoria Beckham und Emma Bunton über die Jahre gewandelt haben. © spot on news

Sie feiert am Sonntag (12. Januar) ihren 46. Geburtstag: Melanie Chisholm, genannt Mel C, war im vergangenen November bei der Verleihung des 12. Deutschen Nachhaltigkeitspreises im Maritim Hotel in Düsseldorf dabei. Seit ihren frühen Tagen als "Sporty Spice" hat sie sich aber gar nicht stark verändert...
In den 90ern sorgte die britische Girlband Spice Girls, bestehend aus (damals noch) Geraldine Halliwell, Victoria Adams, Emma Bunton, Melanie Brown und Melanie Chisholm (v.l.n.r.), mit ihrem Motto "Girl Power" für strahlende Teenie-Augen. Die Debüt-Single "Wannabe" eroberte 1996 in über 30 Ländern Platz eins der Charts. Insgesamt verkaufte die Band bis heute weltweit über 59 Millionen Tonträger.
1997 waren die britischen Popstars am Zenit ihrer Musik-Karriere angelangt. Ihr zweites Studio-Album "Spiceworld" wurde zum Welterfolg und verkaufte sich in den ersten zwei Wochen unglaubliche sieben Millionen Mal. Sogar einen eigenen Kinofilm gab es: "Spice World - Der Film" (Foto).
Ein Jahr später hatte sich der Look der Girl-Band ein wenig verändert. Die jungen Frauen brachen zu ihrer Welt-Tournee "Spiceworld" auf, in deren Rahmen sie 102 ausverkaufte Konzerte in Europa und Nordamerika gaben. Am 31. Mai - noch während der Tour - gab Geri Halliwell allerdings ihren Ausstieg aus der Band bekannt - aufgrund von Differenzen zwischen den Bandmitgliedern.
Nach dem Jahrtausendwechsel traten die Spice Girls nur noch zu viert auf. Ihr drittes Album "Forever" blieb hinter den Erwartungen zurück, weshalb die Bandmitglieder im Februar 2001 bekannt gaben, eine Pause einlegen zu wollen. Die Frauen begaben sich auf Solo-Pfade. Das Foto zeigt die Band bei den MTV Europe Music Awards 2000 in Stockholm.
Nach ihrem Ausstieg aus der Band brachte auch Geri Halliwell 2001 ihre Solo-Karriere auf den Weg. Mit der Cover-Single "It's Raining Men" gelang ihr ein riesiger Chart-Erfolg, in England konnte sie sich sogar über vier Nummer-Eins-Platzierungen freuen. Insgesamt veröffentlichte "Ginger Spice" als Solo-Künstlerin drei Alben.
Victoria Adams, später Beckham, hatte bereits 1999 den englischen Fußball-Star David Beckham geheiratet. Ihre eigene Solo-Karriere, die sie ebenfalls 2001 startete, blieb relativ erfolglos. Ab 2004 konzentrierte sich das Teilzeit-Model auf eine Karriere als Designerin und gründete 2006 das Label DVB Style. Das Foto zeigt das Ehepaar Beckham 2001 in der ZDF-Show "Wetten, dass..?" in Erfurt.
Die Solo-Karriere von Mel C war die mit Abstand erfolgreichste der fünf Spice Girls-Mädels. Die Singles "Never Be the Same Again" und "I Turn To You" aus dem Album "Northern Star" wurden große Hits. Privat veränderte sich ihr Look nach dem Jahrtausendwechsel merklich. Böse Zungen lästerten, sie sei weit entfernt davon, "Sporty Spice" zu sein. Das Foto entstand 2001 bei einer Grand Prix Party in der Royal Albert Hall in London.
Emma Bunton alias "Baby Spice" blieb ihrem gewohnten Stil treu. Auch sie veröffentlichte 2001 ihr erstes Solo-Album mit dem Titel "A Girl Like Me". Die erste Single "What Took You So Long?" schoss auf Platz eins der britischen Charts. An alte Erfolge konnte aber auch Bunton nicht anschließen. Das Foto zeigt sie 2003 bei den New Woman Beauty Awards im Dorchester Hotel in London.
Mel B machte abgesehen von einer erfolglosen Solo-Karriere hauptsächlich mit einem Gerichtsprozess Schlagzeilen. 2007 forderte sie die rechtliche Anerkennung ihres Babys Angel Iris Murphy Brown von Schauspieler Eddie Murphy als dessen leibliche Tochter. Der "Beverly Hills Cop"-Star hatte die Vaterschaft öffentlich angezweifelt. Ein DNS-Test bewies allerdings am 11. Juni 2007 seine Vaterschaft.
Im selben Jahr kam es erstmalig zu einem Comeback der Spice Girls. Gemeinsam gingen alle fünf ursprünglichen Bandmitglieder ab Dezember 2007 auf große Welttour, das Best-Of-Album "Greatest Hits" mit der neuen Single "Headlines (Friendship Never Ends)" erschien im November. Wegen "familiärer und persönlicher Verpflichtungen“ wurde die Tour allerdings im Februar 2008 frühzeitig beendet.
Mel C fand zu ihrer sportlichen Form zurück und war 2011 Teil des Promi-Teams beim Virgin Active London Triathlon. Neben ihr nahmen auch (v.l.) Nell McAndrew und Richard Branson, der Gründer des Virgin-Imperiums, an dem Event teil.
2012 kam es zu einem einmaligen, aber ganz besonderen Comeback der Spice Girls. Im Rahmen der Abschlussfeier der olympischen Sommerspiele in London lieferten sie eine sensationelle Show ab (Foto). Im gleichen Jahr feierte ihr Musical "Viva Forever!" im Londoner West End seine Premiere. Nach schleppenden Verkaufszahlen lief das Stück allerdings nur knapp sieben Monate.
Zwischen 2012 und 2018 gab es immer mal wieder Gerüchte rund um ein Spice-Girls-Comeback. Da einige Bandmitglieder sich aber der Familienplanung widmeten oder anderweitig beschäftigt waren, konkretisierten sich etwaige Pläne nie. "Ginger Spice" Geri Halliwell (2.v.r.) heiratete 2015 den Red-Bull-Racing-Teamchef Christian Horner. Das Foto zeigt das frischgebackene Ehepaar mit Mel C (l.) und Emma Bunton (r.) in Silverstone, England.
Melanie Brown alias "Scary Spice" machte zwischenzeitlich mit diversen Auftritten in Unterhaltungs-Shows von sich reden. Unter anderem sitzt sie seit 2013 in der Jury von "America's Got Talent". Optisch hat sich die Sängerin stark verändert. Das Foto zeigt sie im Jahr 2015.
Victoria Beckham, die mittlerweile nicht mehr als Sängerin auf der Bühne stehen möchte, gehört heute zu den erfolgreichsten britischen Designern. Im Oktober 2014 wählte sie das Wirtschafts-Magazin "Management Today" sogar zur wichtigsten Unternehmerin Englands. Das Foto zeigt die vierfache Mutter mit ihrem ältesten Sohn Brooklyn (l.) und ihrem Mann David bei der Verleihung der Fashion Awards 2018 in London.
Mel C brachte zuletzt 2016 ein Album heraus. Trotzdem tritt sie regelmäßig bei Events auf, wie hier beim 41. Christopher Street Day 2019 am Brandenburger Tor in Berlin. Das Motto des Events war "Stonewall 50 - Jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme".
Ende November 2018 kam es dann zu einer Sensation: Die Spice Girls kündigten eine erneute Stadion-Tour im Vereinigten Königreich an - ohne Victoria Beckham, aber mit all ihren großen Hits. Die Tickets für die ursprünglichen sechs Konzerte waren innerhalb von Minuten ausverkauft, weshalb schnell Zusatz-Shows organisiert wurden. Das Foto zeigt die vier Bandmitglieder beim Eröffnungskonzert in Dublin (Irland) am 24. Mai 2019.
Eigentlich wollten die Spice Girls danach auch Konzerte in Australien und dem europäischen Festland geben. Danach sieht es jetzt wohl nicht mehr aus: Zwischen Geri Horner und Mel B soll ein Streit schwelen, der das weitere Comeback gefährden könnte. Bisher gibt es keine Bestätigung, wie es mit den Spice Girls weitergeht.