Sophia Vegas sendet Instagram-Grüße aus dem verschneiten Aspen. Dort weilt die schwangere Blondine derzeit mit ihrem Freund Daniel Charlier im Babymoon Urlaub. Doch das Foto sorgt nicht nur für Freude bei den Fans.

Mehr Star-News lesen Sie hier

"Jetzt ist es offiziell. Wir sind auf Babymoon Urlaub und das noch vor der Baby Shower Party", schreibt die im achten Monat schwangere Sophia Vegas zu einem kürzlich geposteten Schnappschuss auf ihrem Instagram-Account.

Es sei die letzte Reise vor der Geburt "ihres kleinen Engels". Das Bild zeigt Vegas eng umschlungen mit Freund und werdendem Papa Daniel Charlier. Im Hintergrund ist ein Gondellift des Luxus-Skiortes Aspen zu sehen. Doch ein anderes Detail sorgt für Diskussion bei den Usern.

Sophia Vegas: Gewagte Schuhwahl

Sophia Vegas trägt zu einem dicken Wintermantel rot-weiß gepunktete High Heels – und das auf verschneitem Boden. Einige Fans glauben, die werdende Mutter riskiere damit eine Erkältung und achte nicht genug auf sich.

Zudem könnte sie auf den Heels ausrutschen und stürzen. Kommentare wie "Die Schuhe in dem Zustand im Schnee gehen gar nicht" oder "Dieses Outfit geht ja mal gar nicht" sind neben dem Bild zu lesen.

"Es wird doch möglich sein, sich ein paar Monate rücksichtsvoll dem Baby gegenüber zu benehmen", appelliert ein anderer User.

Namenssuche fast abgeschlossen

Ein paar Nutzer halten jedoch zu Sophia. "Sie ist alt genug zu wissen, was sie macht" oder "Sie ist nur schwanger und nicht krank!", kommentieren sie. Sophia Vegas selbst kümmert sich nicht um die zahlreichen Kommentare.

Sie postet lieber noch ein Bild mit ihrem Liebsten und verkündet in dem Posting, dass das Paar an Heiligabend entscheiden will, welchen Namen ihre Tochter bekommen soll. Die Vorfreude auf den Nachwuchs ist groß: "Was gibt es schöneres als die Vorfreude unseren kleinen Sonnenschein endlich kennen zu lernen."

Die Ex-Frau von Rotlicht-Promi Bert Wollersheim hatte ihre Schwangerschaft 2018 im "Promi Big Brother"-Haus verkündet. Seitdem fiebert sie auf die Geburt ihrer kleinen Tochter im Frühjahr 2019 hin. (jom)  © spot on news