Wenn es um seine Familie geht, dann wird der sonst so coole Will Smith schon mal ganz emotional. So auch in einem aktuellen Instagram-Video. In diesem spricht der US-Schauspieler ganz offen über die Beziehung zu seinem ältesten Sohn Trey und verrät: Es war nicht immer so wie jetzt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die Familie von Will Smith ist eine feste Größe in Hollywood. Neben dem "Prinz von Bel-Air"-Darsteller sind auch Mama Jada und Sohn Jaden als Schauspieler aktiv und Tochter Willow hat ihre eigene Musikkarriere gestartet.

Was aber kaum jemand weiß: Will Smith hat noch einen weiteren Sohn. Aus seiner früheren Ehe mit Sheree Zampino ging sein ältester Spross Trey hervor.

An diesen richtet der Hollywoodstar nun in einem aktuellen Instagram-Beitrag besonders rührende Worte.

Am Dienstag meldete sich der 50-Jährige aus einem Hotelzimmer in Abu Dhabi. Dort war er zusammen mit seinem Sohn Trey anlässlich eines Formel-1-Rennens. In seinem Instagram-Clip erklärt Will Smith: "Wir hängen zusammen ab. Normalerweise nehme ich meine Kinder einzeln zu Sachen mit, damit sie individuelle Papazeit haben."

Will Smith – mehr als ein Vater

Im Rahmen dieser "Papazeit" habe der 26-jährige Trey etwas gesagt, das seinem Vater sehr nahe gegangen sei. Den Tränen nahe erklärte der Schauspieler: "Er hat mich berührt, als er gesagt hat: 'Weißt du was, Papa? Ich habe gerade erkannt, dass du nicht nur mein Vater bist, du bist auch mein bester Freund.'"

Dass die Beziehung zwischen Will Smith und seinem ältesten Sohn Trey nicht immer gut war, legt der Kommentar zu dem Instagram-Video nahe. In diesem heißt es: "Wir haben Jahre nach meiner Scheidung von seiner Mutter gekämpft. Er fühlte sich betrogen und verlassen."

Dass wieder alles im Lot ist, mehr noch: dass Will Smith und sein Sohn mittlerweile eine innige Beziehung haben, sei für den Hollywoodstar ein Segen.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Will Smith, Leonardo DiCaprio und Alicia Silverstone: Diese Promis altern einfach nicht

Will Smith feierte am 25. September seinen 50. Geburtstag. Und er sieht immer noch aus wie zu seinen besten Zeiten als "Prinz von Bel-Air". Aber nicht nur er scheint in den Jungbrunnen gefallen zu sein. Auch diese Stars weigern sich einfach, älter zu werden.