"Sex and the City": Das machen die Serien-Stars heute

Kommentare10

Am 6. Juni 1998 schlüpften Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis erstmals in die Rollen der vier New Yorker Single-Ladys. Was die einstigen Serien-Stars von "Sex and the City" wohl heute machen? © spot on news

In insgesamt 94 Serien-Episoden und zwei Kinofilmen spielte Sarah Jessica Parker die Mode-Liebhaberin Carrie Bradshaw. In ihrer Kolumne namens "Sex and the City" hält die Fashionista alle Höhen und Tiefen des Singlelebens in New York fest, ehe sie am Ende doch noch ein Happy End feiern kann.
Im wahren Leben musste die Schauspielerin nicht so lange auf Mr. Right warten. Seit 1997 ist sie mit Matthew Broderick verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder. Und auch beruflich läuft es für die 53-Jährige mehr als gut. Nach "Sex and the City" folgen zahlreiche Kinofilme wie "Zum Ausziehen verführt", "Haben Sie das von den Morgans gehört?" oder "Happy New Year". Seit 2016 ist sie außerdem in der Serie "Divorce" zu sehen.
Für Sexbombe Samantha "Sam" Jones, gespielt von Kim Cattrall, ist es in der Kult-Serie ein Leichtes, Männer um den Finger zu winkeln. Die PR-Beraterin muss nur einmal nett lächeln und schon schmelzen die Herren der Schöpfung dahin. Ihre Devise: Abenteuer statt Alltagstrott.
Auch im wahren Leben ist Kim Cattrall eher sprunghaft. Ihre zwei Ehen hielten nicht länger als sieben Jahre. Aktuell ist die kinderlose 62-Jährige mit Russell Thomas liiert und immer noch als Schauspielerin tätig. Unter anderem ist sie in den TV-Serien "Sensitive Skin", "Tell Me a Story" und "Modus" zu sehen. Deutlich mehr Aufsehen als mit ihrer Schauspielleistung erregt sie jedoch mit ihrem Stänkern. Sei es der geplante dritte "Sex and the City"-Film oder das Verhalten von ihren Ex-Kollegen – irgendetwas passt ihr offenbar nie so richtig.
Cynthia Nixon verkörpert als taffe Anwältin Miranda Hobbes genau die Art Frau, die man heute vermutlich als überaus emanzipiert beschreiben würde. Anders als bei ihren Freundinnen dreht sich in ihrem Leben nicht alles nur um das leidige Thema Männer. Bis sie schließlich von Barkeeper Steve Brady schwanger wird…
Das Outfit von Cynthia Nixon ist 20 Jahre nach "Sex and the City" immer noch das gleiche. Doch privat hat sich einiges getan. Die heute 52-Jährige ist mit der Aktivistin Christine Marinoni verheiratet, aus ihrer früheren Beziehung hat sie zwei Kinder. 2006 erkrankt sie an Brustkrebs, gilt heute aber als geheilt. Obwohl Nixon auch nach der Kult-Serie erfolgreich an TV-, Kino- und Broadway-Produktionen mitwirkt, schlägt ihr Herz für eine andere Leidenschaft: die Politik. 2018 kandidiert sie für die Demokraten bei der Vorwahl um den Gouverneursposten von New York, unterliegt aber dem Amtsinhaber Andrew Cuomo.
In "Sex and the City" hat Kristin Davis in ihrer Rolle der Galeristin Charlotte York nur ein Ziel: Sie möchte unbedingt heiraten. Doch als es soweit ist, wird die hoffnungslose Romantikerin bitter enttäuscht.
Parallelen zu Kristin Davis' Privatleben gibt es in dieser Hinsicht nicht. Die 53-jährige Schauspielerin ist bis heute unverheiratet und kann es sich laut eigener Aussage zurzeit auch nicht vorstellen, einen Mann in ihr Leben zu lassen. Der Grund: 2011 adoptierte sie ein kleines Mädchen, 2018 einen Jungen. Die beiden Kinder sind ihr Ein und Alles. Zeit für die Schauspielerei findet sie nebenher aber dennoch. 2014 spielt sie in der TV-Serie "Bad Teachers" mit, 2016 folgt der Film "A Heavenly Christmas".
Oh, Mr. Big! John James Preston hat es Carrie Bradshaw von Anfang an angetan. Dabei ist der New Yorker Geschäftsmann, gespielt von Chris Noth, ein echter Macho. Erst gegen Ende der Serie wird ihm klar, dass er schon immer nur die Eine wollte.
Im wahren Leben hört 'die Eine' auf den Namen Tara Lynn Wilson und ist seit 2012 die Ehefrau von Christopher "Chris" Noth. Nach "Sex and the City" ist die Karriere des heute 64-Jährigen absolut fabelhaft verlaufen. Er ist dem Serien-Format treu geblieben: Von 2005-2008 wirkt er in "Criminal Intent – Verbrechen im Visier" mit, anschließend sieben Jahre lang in "Good Wife" und seit Januar 2018 ist er in der Krimi-Serie "Gone" zu sehen.
Obwohl Carrie Bradshaw eigentlich immer nur Augen für den geheimnisvollen Mr. Big hatte, war sie lange Zeit mit Aidan Shaw (John Corbett) zusammen, kurzzeitig sogar verlobt. Doch zu einer Hochzeit mit Carrie sollte es für den später gehörnten Shaw nicht kommen.
Auch im echten Leben war John Corbett nie verheiratet. Seit 2002 lebt er mit Schauspielerin Bo Derek zusammen. Lediglich am Filmset schaffte es der 57-Jährige vor den Traualtar. Nach "Sex and the City" ist er neben Nia Vardalos der Star in den beiden Filmstreifen "My Big Fat Greek Wedding". 2018 steht er außerdem für das Drama "To All the Boys I've Loved Before" vor der Kamera.