Dass sich die Sängerin gerne mal von ihrer sexy Seite zeigt, ist nichts Neues. Dass sich Selena Gomez allerdings Schminkutensilien in den Mund stopft und sie dann genüsslich zerkaut, ist dann doch originell.

Auf Instagram hat die "Bad Liar"-Interpretin jetzt ein Video gepostet, das auf manche Fans sicherlich etwas verstörend wirkt. Darauf zu sehen: Die 25-Jährige, die sich mit einem pinken Lippenstift ihren vollen Kussmund schminkt – und das alles natürlich ultra heiß und verführerisch.

Lippenstift-Fetisch?

Da die junge US-Amerikanerin dann allerdings in das gute Stück hinein beißt, es zerkaut und anschließend mit pinken Zähnen in die Kamera grinst, hoffen so einige Anhänger, dass sich die Freundin von "The Weeknd" einfach nur einen kleinen Spaß erlaubt.

Neuer Song heißt "Fetish"

Tatsächlich handelt es sich bei diesem Clip um das aktuelle Musik-Video "Fetish" von Selena und Rapper Gucci Mane (37). Gemeinsam haben die beiden die international erfolgreiche Künstlerin Petra Collins hinter die Linse geholt, die Gomez laszive Seite in den Fokus stellte und somit die Fantasie vieler Fans anregt.

Neue Power nach Auszeit

Dass Selena endlich wieder bereit war, ein neues Album für das Jahr 2017 zu produzieren, war lange Zeit unvorstellbar. Nachdem sie 2015 mit "Revival" ihre letzte LP veröffentlichte, nahm sich die Ex von Justin Bieber (23) eine längere Auszeit und konzentrierte sich ausschließlich auf sich selbst.

Im Interview mit dem Radiosender "bigFM" erklärte sie im Juni 2017: "Im vergangenen Jahr ist viel passiert: Ich habe meine Tour gecancelt und mir Zeit für mich genommen, weil ich einfach nicht mit mir und meiner Arbeit zufrieden war. In meinem Leben ist viel passiert und ich habe mich um meine psychische und physische Gesundheit gekümmert."

Nach ihrer Ruhephase konnte sie sich endlich wieder ihrer größten Leidenschaft widmen und ihre musikalischen Ideen in eine neue Platte stecken.

"Und dann habe ich viel Zeit im Tonstudio verbracht und ein komplettes Album in dem Jahr aufgenommen. Also quasi. Ich habe genug Songs dafür. Das Problem ist nur, dass die Lieder alle nichts miteinander zu tun haben und ich nicht weiß, was ich damit anfangen kann. Alles klingt anders", erklärt Selena.

Endlich erwachsen

Tatsächlich sind die jetzigen Lieder nicht mit den jungenhaft, verspielten Singles wie "Love You Like a Love Song" oder "Slow Down" von vor drei Jahren zu vergleichen. Selena ist reifer, erwachsener und nachdenklicher geworden und das ist deutlich in ihren neuen Werken zu hören – Bravo, Frau Gomez!  © top.de