Sarah Jessica Parker: Das sind ihre kultigsten "Sex and the City"-Looks

Als sich Sarah Jessica Parker 1998 für "Sex and the City" in Carrie Bradshaw verwandelte, ahnte wohl nicht einmal sie selbst, dass sie diese Rolle zur absoluten Stylingqueen avancieren lassen würde. Anlässlich ihres 55. Geburtstags am 25. März zeigen wir ihre kultigsten Looks aus der Erfolgsserie. © spot on news

Ihr Look machte sie berühmt: 1998 wurde aus Sarah Jessica Parker die Kolumnistin Carrie Bradshaw, die zusammen mit ihren Freundinnen die New Yorker Betten unsicher machte - und dabei immer mit atemberaubenden Outfits überraschte.
Als Hauptfigur stand Parker stets im Mittelpunkt. Zu Beginn der Serie war ihr Styling cool, aber nicht zu extravagant, wie dieser Look zeigt.
Es dauerte jedoch nicht lange, bis Carrie von Serien-Stylistin Patricia Field einen eleganteren Look verpasst bekam. In Staffel drei bezauberte Parker in diesem bestickten Minikleid mit Fransen.
Black is beautiful: Ebenfalls in Staffel drei bewies Sarah Jessica Parker, wie trendig Culottes sind - und dass Schwarz ganz sicher niemals out sein wird.
Flower-Power bei "Sex and the City": In diesem zeitlos eleganten Maxi-Kleid mit Blumenprint überzeugte Carrie in Staffel vier.
Bauchfrei war Ende der 90er total angesagt und ist es seit 2018 wieder. Sarah Jessica Parker präsentierte sich Anfang der 2000er in diesem coolen Look, der ihre wahnsinnigen Bauchmuskeln perfekt in Szene setzte. Interessant: Auch Bauchtaschen sind seit 2019 wieder total angesagt!
Pettycoats sind nur etwas für besondere Anlässe? Nicht bei Carrie in "Sex and the City". Da wurde der üppige Tüllrock auch für einen schlichten Auftritt im Café eindrucksvoll in Szene gesetzt.
In Staffel fünf überzeugte Sarah Jessica Parker nicht nur mit neuer, kürzerer Lockenpracht, sondern unter anderem auch mit diesem eleganten, paillettenbestickten Kleid samt Oversize-Mantel.
Weiblicher als ein Pattycoat-Kleid ist wohl nur ein Dirndl. In Staffel sechs wurde Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw zur süßen Wassermelone auf zwei Beinen.
Der Dandy-Look ist nicht nur etwas für Männer, wie Carrie in "Sex and the City - Der Film" bewies. Dieser weiße Zweiteiler mit pinkem Hemd und schwarzer Kravatte ist vielen im Gedächtnis geblieben und daher zweifellos Kult.
Bei "Sex and the City" ist das Motto ganz klar: The bigger, the better. Auch dieses Sommerkleid mit Riesenblüte aus dem ersten Film bleibt im Gedächtnis.
Das wohl kultigste Outfit von Sarah Jessica Parker dürfte jedoch das opulente Brautkleid von Vivienne Westwood samt Pfauenfeder-Kopfschmuck sein, welches sie im Film für die Hochzeit mit Mr. Big trug. Besonders tragisch: Die Hochzeit platzte, noch bevor Carrie Bradshaw die Kirche überhaupt erreichte. Geheiratet wurde letztlich in einem unspektakulären, weißen Kostüm. Der Traum in Weiß bleibt dennoch unvergessen.