Eigentlich ist die Beziehung von Robert Kardashian junior und Blac Chyna seit Ende 2016 beendet. Eines verbindet die beiden trotz der Trennung aber nach wie vor: Tochter Dream Renee. Des Kindes wegen friedlich miteinander umgehen, kann das ehemalige Paar allerdings nicht.

Der 30-jährige Bruder von Kim Kardashian West (36) hat laut "TMZ" seinem Ärger via Social Media Luft gemacht und seinen Fans erläutert, weshalb er mit seiner Ex Black Chyna im Clinch liegt.

Streit mit Chyna

Grund sind Videoaufnahmen, die Blac Chyna ihm geschickt haben soll. Darauf zu sehen: Die 29-Jährige mit einem fremden Mann im Bett – offenbar ein absolutes No-Go für den "KUWTK"-Star.

Kuscheln mit neuem Lover?

Denn noch am selben Tag soll Rob Kardashian ein gemütliches Tête-à-Tête mit Chyna verbracht haben – inklusive Schmuck im Wert von 250.000 US-Dollar. Zum Dank wurde er mit einer Nachricht von Chyna und ihrem neuen Lover überrascht.

Nach der Trennung von Blac Chyna ist der Kardashian-Spross wieder happy.

Kein Liebes-Comeback

Laut Medien konterte die Mutter von Dream Renee prompt auf ihrem Snapchat-Account auf die Anschuldigungen und beschuldigte den Vater ihrer Tochter, ihr gegenüber die Hand erhoben zu haben.

Ob und was an der ganzen Geschichte erfunden und wahr ist, wissen wohl nur die beiden. Fest steht allerdings, dass Rob und Blac wohl für immer getrennte Wege gehen werden.  © top.de