Rita Ora ist mit 14 von ihrem damals 26-jährigen Freund missbraucht worden. Das erzählt sie in ihrem neuen Buch "Hot Right Now". Zunächst berichtete die britische Boulevardzeitung "The Sun" über die Vorwürfe.

Demnach war Ora zu der Zeit an der Londoner Schauspielschule Sylvia Young Theatre School . Die Beziehung mit dem 12 Jahre älteren Mann sei ihre erste Beziehung gewesen. Die Aufmerksamkeit, die sie von ihrem damaligen Freund bekommen hatte, sei ein riesiger Selbstbewusstseinsschub für die damalige Teenagerin gewesen. Sie sagte: "Ich war beinahe besessen von dem Gefühl, dass er mich wollte. Ich fühlte mich großartig und es war mir egal was er tat oder wie alt er war. Ich wollte es. Es ist verrückt. Eigentlich ist es Kindesmissbrauch", fügte sie hinzu. "Oder nicht?"

Die Enthüllungen sind aus Oras neuer Biographie "Hot Right Now", aus der die "Sun" einige Ausschnitte vorab veröffentlichte.

Über ihre Teenage-Affäre wird sie zitiert: "Ich will nicht sagen, dass ich gelitten habe, denn ich wollte das alles ja. Ich will auch nicht sagen, dass ich gezwungen wurde, es zu tun." Allerdings wisse sie jetzt, dass er ihr nur so viel Aufmerksamkeit geschenkt hatte, weil er Sex mit ihr haben wollte.

Was Männer betrifft, ist Rita Ora eher rastlos: 2013 datete sie für ein Jahr Calvin Harris, danach Ricky Hilfiger, den Sohn des Designers Tommy Hilfiger. Zuletzt wurde sie mit Travis Barker, dem Schlagzeuger von der US- Punkband Blink 182 gesehen. (she)