Dass Twitter-Queen Rihanna ein Fußball-Fan ist, hat sie während der WM aller Welt gezeigt. Mit einem ihrer Tweets hat sie sich anscheinend sogar für ihren eigenen Geschmack zu weit aus dem Fenster gelehnt - und ihn schon kurz nach der Veröffentlichung wieder gelöscht.

Auf ihrem Twitter-Account outet sich die Sängerin aus Barbados als echtes Fan-Girl. Sie äußert sich zu ihren favorisierten Spielern ("My nigga Klose"), kommentiert die Spiele ("I can't watch") und zeigt sich abwechselnd in den Farben ihrer Lieblingsteams.

Und auch zum sensationellen 7:1 des Halbfinal-Knallers Deutschland gegen Brasilien hatte Rihanna anscheinend eine Meinung. "Deutschland hat Brasilien härter geschlagen als Chris mich" war auf ihrer Timeline zu lesen. Doch schon nach kurzer Zeit war diese Referenz auf ihre Beziehung zu Rapper Chris Brown wieder verschwunden. Die beiden waren 2009 in die Schlagzeilen geraten, als Brown RiRi geschlagen hatte und wegen Körperverletzung angeklagt und verurteilt wurde.

Ob der Tweet wirklich von Rihanna stammt und sie dann doch kalte Füße bekommen hat oder ihr Account von einem Scherzkeks gehackt wurde, lässt sich nicht zweifelsfrei klären. Da das Statement jedoch noch bevor es gelöscht wurde zehntausendfach geteilt wurde, bleibt es der Netzgemeinde für alle Ewigkeit erhalten.