Melanie Griffith ist noch gar nicht in Wien angekommen, da fangen die Probleme schon an. Richard Lugner klagt über seinen Opernball-Gast: "Sie nörgelt an allem rum!"

Das kann ja heiter werden: Schon jetzt hat Richard Lugner Probleme mit seinem Opernball-Gast Melanie Griffith, dabei holt er sie erst in etwa zehn Tagen vom Flugplatz ab. "Sie nörgelt an allem herum", klagt der Baumeister.

Zankapfel sind etwa ihre Haare. Lugners Team hat Griffith einige Friseure vorgeschlagen - die Schauspielerin hat jedoch alle abgeleht. Auch beim Make-up zickt sie laut "Mörtel" herum.

Griffith habe darauf bestanden, dass man ihr Lebensläufe und Fotos renommierter Stylisten zukommen lasse. Ein paar Vorschläge soll sie noch bekommen.

"Sollte kein geeigneter dabei sein, dann besteht sie auf zwei Leute, die sie von London kennt und die wir dann einfliegen lassen müssten", zitiert die APA den verärgerten Lugner.

"Königliche Hoheit" kommt zum Opernball

Wie inzwischen bekannt wurde, besucht auch Harald Glööckler wieder den Opernball.

Begleitet wird der deutsche Designer am 8. Februar von seiner Freundin Rita Schmidt und "Ihrer königlichen Hoheit Prinzessin" Jutta von Preußen sowie Fotograf Udo Spreitzenbarth aus New York. (af)

Bildergalerie starten

Wiener Opernball 2020: Das waren Richard Lugners Begleitungen

Elle Macpherson, Melanie Griffith, Paris Hilton: Die Liste an "Mörtels" Promi-Gästen ist lang. 2020 sollte es ein Ex-Skistar werden. Die überlegte es sich dann aber doch anders.