Der ehemalige Star aus der "Lindenstraße", Philipp Brammer, wird in den Bergen vermisst. Das berichtet die "Bild". Der 44-Jährige wollte am Montag gegen 19 Uhr wieder nach Hause kommen, doch er ist bisher noch nicht zurückgekehrt.

Philipp Brammer brach Anfang dieser Woche morgens allein zu einer Bergtour nahe Berchtesgaden (Bayern) auf. Er kehrte bislang nicht zurück. Von dem Schauspieler fehlt seither jede Spur. Seine Ehefrau hat eine Vermisstenanzeige aufgegeben.

Das Polizeipräsidium München informiert, dass auf einem Wanderparkplatz bei Antenbichl, nahe des Hintersees, der Pkw des Vermissten gefunden wurde. Brammer wollte sich auf eine Bergtour auf den Edelweislahnerkopf über die Halsalm begeben. Das sagte seine Frau der "Bild". Der Gipfel liegt auf 1.953 Metern Höhe und gilt als sehr anspruchsvoll.

An der Suchaktion beteiligen sich rund 50 Bergwachtmitglieder und Polizisten der Alpinen Einsatztruppe, unterstützt von Spürhunden und einem Hubschrauber. Der Einsatz wird jedoch durch das schlechte Wetter behindert; am Mittwoch konnte der Hubschrauber nach Angaben der Polizei in Rosenheim wegen Nebels nicht fliegen.

Polizei bittet Bevölkerung um Unterstützung

Ein Millionenpublikum sah Brammer ab 2004 als Grundschullehrer "Jan Günzel" in der ARD-Serie "Lindenstraße". Außerdem spielte er in Serien wie "Derrick", "Der Alte" und "SoKo 5113" mit.

Das Polizeipräsidium München bittet um die Hilfe der Unterstützung. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeipräsidium München (Tel. 089/2910-0), mit der Polizeiinspektion in Berchtesgaden (Tel. 08652/9467-0) oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (bild/dpa/am)