Ihr zweites Kind ist da: Janni Hönscheid und Peer Kusmagk sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Der Name ihrer Tochter ist auch schon bekannt.

Mehr Unterhaltung finden Sie hier.

Moderator Peer Kusmagk und Surferin Janni Hönscheid sind bereits am 27. Juni zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach ihrem Sohn Emil-Ocean (1) heißen sie nun ihre Tochter willkommen, wie das Paar auf Instagram bestätigte.

Überglückliche Familie

Peer Kusmagk beschreibt das Leben mit zwei Kindern in einem "Bunte"-Interview als "die schönste Zeit unseres Lebens". "Es ist einfach unbeschreiblich, sein eigenes Kind das erste Mal zu sehen", erklärte der Moderator. Es sei für ihn so, als würde man ein Licht anknipsen.

Die stolze Mutter berichtet außerdem, dass ihr Mann die ganze Zeit die Nähe ihrer Tochter suchen würde. "[…] Er hängt die ganze Zeit über ihrer Wiege und strahlt. Wir sind wirklich überglücklich, dass die Kleine nun bei uns ist."

Ihre Tochter hat einen ungewöhnlichen Namen

Für den Namen ihres jüngsten Nachwuchses haben sich die frisch gebackenen Eltern einen ungewöhnlichen Namen ausgesucht. Ihre Tochter heißt "Yoko". Sie sei jedoch nicht nach John Lennons Frau Yoko Ono benannt. "Der Name bedeutet Kind der Sonne und des Meeres. Uns beiden war sofort klar: So wird sie heißen", erklärt Peer Kusmagk.

Dramatische Stunden

Die Geburt der kleinen Yoko war für Janni Hönscheid mit Problemen verbunden. Bei der 28-Jährigen seien einige Gefäße geplatzt. "Ich bin nachts aufgewacht und lag in meinem eigenen Blut. Ich war total erschrocken, weil ich ja erst in der 37. Woche war und unglaubliche Schmerzen hatte. Wir sind sofort ins Krankenhaus gefahren", so die Surferin. Dort herrschte "Chaos, weil so viele Frauen gleichzeitig ihre Kinder bekamen", erinnert sich die frisch gebackene Mutter im Interview.

Herztöne des Babys kritisch

Auch während der Geburt wurde es brenzlig. "Leider wurden bei den Presswehen die Herztöne unserer Tochter schlecht und die Ärzte meinten, es gehe ihr nicht gut", berichtet Hönscheid weiter. "Das war die gleiche Situation wie bei Emil-Ocean, bevor der Notkaiserschnitt durchgeführt wurde."

Nach elfeinhalb Stunden in den Wehen kam die Kleine dann trotzdem auf natürlichem Weg zur Welt. Papa Kusmagk unterstützte seine Frau: "Peer hat mich unglaublich bestärkt und mir so viel Kraft gegeben. Ohne ihn hätte ich das alles nicht geschafft."

Doch nun kann die Familie ihr Glück genießen - mit Emil-Ocean und Yoko. Die Eltern haben sich übrigens bei der RTL-Nackt-Kuppelshow "Adam sucht Eva" kennengelernt und sind seit 2016 ein Paar. Die Hochzeit folgte 2017 kurz vor der Geburt ihres ersten Sohnes Emil-Ocean. (vrr)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Hier gibt es ganz liebe Spinnen!" - Skurriler Auftakt bei "Bauer sucht Frau International"

Alles wie gehabt, nur die Bauern quatschen mit Akzent, und die Tiere sind eine Spur gefährlicher: Der Auftakt von "Bauer sucht Frau international" lieferte gewohnte Kuppelshow-Qualität - grenzenlos.