Die Ursache für den Tod von Bob Geldofs Tochter Peaches ist weiter unklar. Ein Obduktion sei ergebnislos verlaufen, nun soll eine toxikologische Untersuchung Klarheit bringen, teilte die Polizei mit.

Die 25-jährige Peaches Geldof war am Montag tot in ihrer Wohnung in der Grafschaft Kent aufgefunden worden. Die Boulevardzeitung "Sun" hatte am Dienstag berichtet, dass Polizisten keine harten Drogen, keine sichtbaren Verletzungen und keinen Abschiedsbrief gefunden hätten. Die Polizei sprach von einem "ungeklärten und plötzlichen Tod".

Eine Obduktion am Mittwoch sei ohne eindeutiges Ergebnis geblieben, nun müsse das Ergebnis einer toxikologischen Untersuchung abgewartet werden, teilte die Polizei Kent auf ihrer Website mit. Es könnte einige Wochen dauern, bis die Ergebnisse vorlägen.

Auf ihrem Twitter-Account hatte Peaches Geldof noch am Sonntag ein Babyfoto von sich und ihrer verstorbenen Mutter, der Fernsehmoderatorin Paula Yates, veröffentlicht. Sie hinterlässt zwei kleine Söhne im Alter von knapp einem und knapp zwei Jahren. Nach Polizeiangaben handelt es sich zunächst um einen "ungeklärten und plötzlichen Tod". Peaches' Mutter starb im Jahr 2000 an einer Überdosis Heroin. (dh/dpa)