Jenny Elvers-Elbertzhagen und ihr Auftritt in der NDR-Sendung "DAS!" sorgen für helle Aufregung. Die Moderatorin, Schauspielerin und Schmuckdesignerin trat offensichtlich stark angetrunken vor die Kamera. Die ganze Netzgemeinde fragt sich: "Warum hat niemand den unglücklichen Auftritt von Frau Elvers-Elbertzhagen verhindert?"

Nach dem Vorfall äußerte sich zunächst ihr Ehemann, Götz Elvers-Elbertzhagen zu den gesundheitlichen Problemen seiner Frau.

Er bestätigte der "Bild"-Zeitung, schon seit ungefähr einem Jahr bemerkt zu haben, dass sie zu viel trinke. Er sagte, das sei schon oft ein Thema zwischen den Eheleuten gewesen und dass seine Frau "jetzt dringend Hilfe" benötige. Seine Konsequenz: "Wir werden eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird."

Im Netz gehen die Meinungen über den Totalausfall der gebürtigen Lüneburgerin auseinander. Während die einen ihre Häme über die Schauspielerin ausgießen, wünschen andere ihr Mut und Kraft, Dritte wiederum klagen den NDR an, warum der Sender nicht eingeschritten sei.

Aber wie konnte es überhaupt zu diesem Auftritt kommen?

"Weshalb hat dich dein Management so in die 'DAS!'-Sendung gelassen?", fragt ein Fan der Schauspielerin auf deren Facebook-Seite - pikant an dieser Stelle ist, dass Götz Elbertzhagen, Jennys Ehemann, auch zugleich der Chef der Künstleragentur ist, von der die ehemalige Heidekönigin vertreten wird.

Auf eine Anfrage dieses Portals wollte die Agentur hierzu keine Stellung beziehen und ließ ausrichten, Herr Elbertzhagen sei vor nächster Woche nicht zu erreichen.

Ein anderer Anhänger der Schauspielerin hegt gar den Verdacht, Jennys Ehemann habe sie absichtlich ins Messer laufen lassen, um sie zu bewegen, einer Therapie zuzustimmen: "Vielleicht hat er das Problem schon lange erkannt, sie hat aber dementiert, dass sie ein Problem hat - und er hat sie sich mit Absicht blamieren lassen, damit sie selbst anschließend im TV mit anschauen kann, wie sie daherkommt? Damit sie endlich einer Therapie zustimmt?", heißt es da – eine zulässige Vermutung angesichts der Tatsache, dass Frau Elvers-Elbertzhagen, auf die peinliche Sendung angesprochen, zunächst erst einmal alles leugnete und ihr Verhalten auf eine Fischvergiftung durch Sushi schieben wollte.

Auch auf unsere Nachfrage, warum trotz des offensichtlich bekannten Alkohol-Problems ein solcher Auftritt geschehen konnte, verweigerte man jede Auskunft.

Der unglückliche Auftritt von Frau Elvers-Elbertzhagen bleibt rätselhaft. Es bleibt nur zu hoffen, dass ihr engeres Umfeld genauso zu ihr hält wie ihre treuen Fans.