Paris Jackson ist mit ihren zarten 19 Jahren selbstbewusst genug, sich den üblichen Konventionen Hollywoods für Frauen zu widersetzen. Und sie tut das mit einem Strahlen.

Ungeschminkt auf dem roten Teppich! Das passiert in Hollywood so selten, dass es jedes Mal wieder eine Sensation ist. Genaugenommen hat sich das zuvor nur Sängerin Alicia Keys getraut. Doch warum eigentlich?

Das dachte sich vermutlich auch Paris Jackson, als sie gestern im süßen, weißen Kleidchen, aber völlig frei von Concealer, Puder, Lippenstift und Co. über den roten Teppich der "People's Ones to Watch" Party lief.

Paris pfeift auf die Beauty-Diktatur

Als Tochter des verstorbenen "King of Pop" müsste sich Paris gar nicht weiter anstrengen, um ein sorgenfreies Leben zu führen.

Ihr stünde ein glamouröses Dasein offen, das sie mit Partys und Shoppen verbringen könnte. Und niemand würde sich darüber wundern, wenn sie das auch täte.

Aber genau darauf hat Paris keine Lust. Stattdessen möchte sie ihre Bekanntheit nutzen, um etwas zu bewegen, wie sie erst kürzlich während ihres Auftritts bei den MTV Music Awards betonte. Sich anpassen gehört für sie nicht dazu.

Lieber Hippie statt Tussi

Ein Blick auf ihren Instagram-Account zeigt schnell: Paris läuft lieber barfuß durch den Wald, spielt am Lagerfeuer Gitarre und umarmt auch gerne mal einen Baum.

Zu einem Post, das ein psychedelisches Kunstwerk darstellt, schreibt sie: "Wenn du nicht aufpasst, lebst du die Illusionen, die andere für dich geschaffen haben."

Dazu gehören für sie wohl auch die täglich neu stattfindenden Illusionen auf all' den roten Teppichen dieser Welt. Dass sie diesen ungeschminkt, aber trotzdem mit einem strahlendem Lächeln begegnet, macht sie doch irgendwie zu einer der interessantesten Persönlichkeiten Hollywoods. (zym)



  © top.de