Aufgebrezelt taucht Nadja Abd el Farrag beim Bayerischen Fernsehpreis in München auf. Doch vor dem Eingang ist schon wieder Schluss für Naddel.

Nadja abd el Farrag: Naddels Auftritt beim Bayerischen Fernsehpreis währte nicht lange.

Im bodenlangen, fliederfarbenen Kleid erscheint Nadja abd el Farrag am Freitagabend vor dem Prinzregententheater in München. Sie lässt sich auf dem roten Teppich fotografieren und beantwortet hochmotiviert die Fragen der Journalisten. Doch an der Tür fällt plötzlich auf: Naddel hat keine gültige Akkreditierung. Prompt wird sie des roten Teppichs verwiesen und erhält nicht einmal Zugang zum Backstage-Bereich.

Ganz schön bitter für Abd el Farrag. Doch wo lag denn das Problem? Geplant war, dass Naddel die Verleihung mit einer TV-Crew besuchen sollte. Doch bei der Akkreditierung wurde sie nur als Moderatorin angemeldet - nicht als Nadja Abd el Farrag. Ihr Kamerateam war hingegen mit Namen akkreditiert und erhielt Zutritt.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, debattierte Naddel rund eine Stunde mit ihrem Team. Statt sich am Buffet des Bayerischen Filmpreises zu bedienen, speiste Naddel beim Inder um die Ecke. Macht nichts, vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr. (kom)