Nadja abd el Farrag war zwölf Jahre lang die Frau an Dieter Bohlens Seite. Mittlerweile bereut die 51-Jährige die Beziehung: "Bohlen war der Fehler meines Lebens".

Nach der Beziehung zu Dieter Bohlen wurde Nadja abd el Farrag als Moderatorin einer Erotikshow bekannt. Ihre weitere Karriere führte sie in den Container von "Big Brother", ins Dschungelcamp und sie wurde Werbegesicht der Erotikmesse "Venus".

Mittlerweile bezieht sie Hartz IV und bezeichnete ihre Beziehung zu Dieter Bohlen in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" als "Fehler meines Lebens".

Victoria Swarovski wird die neue Jurorin bei RTLs "Das Supertalent"-Jubiläumsstaffel.

Negativschlagzeilen und Gerüchte um Alkoholismus

Insgesamt sei Nadja abd el Farrag aber zufrieden mit ihrem Leben. Zwar sei das Geld ein bisschen knapp, aber das werde sicher schon.

Derzeit lebt die 51-Jährige im Hotel eines Freundes in Hamburg und hat auch noch keine Vorstellung, wie ihre Zukunft aussehen soll. "Ich lebe heute. Morgen kann ich vom Auto überfahren werden oder tot umfallen. Es wird was kommen. Es ist immer was gekommen.", erklärt sie gegenüber der "Welt am Sonntag".

Zuletzt machte Nadja abd el Farrag Negativschlagzeilen mit einem Video aus einer Bar in Mallorca sowie Fotos mit aufgedunsenem Gesicht, das Gerüchte um eine angebliche Alkoholsucht laut werden ließ. (arg)