Das Selbstbewusstsein von Ex-Knacki Jeremy Meeks' (33) Ehefrau Melissa (38) hat in letzter Zeit mächtig gelitten: Deshalb ließ sich die Verlassene nun die Brüste vergrößern.

Noch sind sie und ihr untreuer Ex verheiratet. Aber ihre Beziehung mit dem ehemaligen Häftling, dessen Polizeifoto im Internet viral ging und ihm nach Ablauf der Gefängnisstrafe lukrative Modeljobs einbrachte, gehört der Vergangenheit an.

Größere Brüste für die Stimmung

Deshalb griff Melissa nun zu einem ungewöhnlichen Mittel, um ihre Stimmung zu heben: Sie ließ sich in einer schicken Klinik in Beverly Hills die Brüste auf Körbchengröße D vergrößern – und das Ganze von TV-Kameras filmen.

"Wenn mir das hilft, mich besser zu fühlen und mein Selbstbewusstsein steigert, dann bin ich mit Feuer und Flamme dabei", erklärte sie kurz vor dem Eingriff.

Spiegel statt Schmollen

Und siehe da: Die zweistündige OP, in der auch gleich noch die Nase gerichtet wurde, war ein voller Erfolg für Meeks. Eine Woche nach dem Eingriff strahlte sie dem TV-Team entgegen und meint: "Ich fühle mich großartig".

Statt sich also die Turteleien ihres Ex mit der Milliarden-Erbin Chloe Green (26) auf Instagram anzusehen, schaut Melissa jetzt besser in den Spiegel. Denn sie findet: "Ich sehe toll aus!" (spy)  © top.de