Normalerweise glänzt sie mit ihren stylischen Auftritten. Doch jetzt hat sich First Lady Melania Trump einen modischen Fehltritt geleistet.

Mehr aktuelle News lesen Sie hier

Ein Hingucker ist Melania Trump bei jedem ihrer Auftritte an der Seite ihres Gatten Donald Trump. Nun hat sie einmal mehr dafür gesorgt, dass alle Blicke ihr galten - allerdings im negativen Sinn.

Das kleine Grüne?

Bei der Rückkehr von ihrer Auslandsreise, bei der das Präsidentenpaar im Irak und in Deutschland stationierte US-Truppen besucht hatte, verließ Melania Trump in Washington D.C. gemeinsam mit dem US-Präsidenten den Helikopter und machte sich auf in Richtung Weißes Haus.

Auf den ersten Blick sah es so aus, als hätte sich die First Lady für den letzten Abschnitt der Reise in ein grünes Mini-Kleid geworfen, das ihr nur knapp auf ihre Oberschenkel fiel. Jede falsche Bewegung hätte den Blick unter den Rock freigeben können. Hatte Melania Trump wirklich derart in die falsche Ecke ihres Kleiderschranks gegriffen?

Ton in Ton

Ein zweiter Blick bot des Rätsels Lösung. Die First Lady trug eine Lederhose und passende Schuhe in einem Hautton. Auf dem Foto hatte die hautfarbene Hose deshalb große Ähnlichkeit mit nackten Beinen. Bei genauem Hinsehen entpuppte sich auch das Mini-Kleid als ein Kurz-Trenchcoat in Grün. Melania Trump verzichtete glücklicherweise also doch nicht auf ein entscheidendes Kleidungsstück. Doch um fragende Blicke zu vermeiden, sollte sie die Hose bei öffentlichen Auftritten trotzdem lieber im Schrank lassen. (jom)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Blutige" Weihnacht im Weißen Haus

Willkommen im Weihnachtswunderland von Familie Trump: So feiert man im Weißen Haus.