Roberto Blanco ist mit Unterhaltszahlungen an seine Ex-Frau Mireille im Rückstand. Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" wird der Schlagerstar nun per Haftbefehl gesucht.

Neue Etappe im Rechtsstreit um Unterhaltungszahlungen: Roberto Blanco schuldet seiner früheren Frau Mireille über 150.000 Euro, wie im vergangenen Herbst bekannt wurde. Das Oberlandesgericht München hatte ihn zur Zahlung dieser Summe im September 2013 verurteilt.

Er sei zu der Zahlung "nicht in der Lage", hatte Blanco damals über seinen Anwalt ausrichten lassen. Er sei bereits für den Unterhalt eines minderjährigen Kindes und seiner neuen Ehefrau Luzandra verpflichtet. Forderungen, die darüber hinausgingen, überstiegen seine finanziellen Möglichkeiten.

Doch seine Ex-Frau blieb hartnäckig und erwirkte vor Gericht eine Zwangserstreckung. Der 77-jährige Schlagerstar wird nun seit einer Woche per Haftbefehl gesucht, berichtet die "Bild am Sonntag".

Roberto Blanco war 49 Jahre mit Mireille verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter. Seit 2012 ist das frühere Paar offiziell geschieden. Im September 2013 heiratete Blanco seine 40 Jahre jüngere Freundin Luzandra.

(com)