Mariah Carey (48) ist endlich so schlank, wie sie sich immer photoshoppen lässt. Liegt's an ihrem schmucken Lover-Jüngling Bryan Tanaka (35) oder half der Beauty-Doc nach?

Zwischen diesen beiden Bildern liegen nicht mal zwölf Monate, aber mindestens zehn Kilo!

Und bekanntermaßen hat die Pop-Diva es schon länger mit Moppelfrust zu tun. Seit Jahren lässt sich Mariah Carey auf offiziellen Fotos auffallend schlankschummeln. Aber die neuesten Bilder zeigen: das ist nicht mehr nötig.

Jüngerer Lover oder doch eine OP?

Trotz Trennungsgerüchten zeigte sich Carey am Dienstagabend strahlend und schlank mit Beau Bryan Tanaka in Hollywood, ihr ehemaliger Background-Tänzer, mit dem sie seit 2016 eine Liaison führt. Bei ihnen scheint jedenfalls alles im Lot zu sein.

Doch wie die britische "Sun" vermutet, ist die jugendliche Liebe zu ihrem Sunnyboy keineswegs der Grund für ihren neuen Beachbody. Sie soll sich laut Insidern vergangenem September unters Messer gelegt haben. Dabei sei ein Magenband eingesetzt worden.

Das erklärt zumindest den überraschend schnellen Gewichtsverlust. Ob das wirklich gesund ist und im Falle von Mariah Carey wirklich nötig war, bleibt allerdings fraglich. (zym)




  © top.de