(tma/ak) Anastasia "Katzi" Sokol, die Freundin des Baulöwen Richard Lugner, bekommt jetzt Unterstützung der etwas anderen Art im Kampf gegen ihre Magersucht. Die 22-Jährige, die sich zeitweise auf erschreckende 32 Kilogramm bei einer Größe von 1,62 Metern herunter gehungert hatte, bekommt jetzt als Motivationshilfe 1.000 Euro für jedes Kilo, das sie zunimmt von ihrem Freund.

Das Geld zahlt der Wiener Unternehmer auf ein Sparbuch ein, dass er seiner "Katzi" dann zum bevorstehenden 23. Geburtstag aushändigen will.

Eine willkommene Geburtstagsüberraschung, immerhin hat "Katzi" ein hartes Jahr hinter sich - die Magersucht war nicht alles, was Lugners Liebste zu bewältigen hatte: Erst erkrankte sie am Pfeifferschen Drüsenfieber, dann mussten ihre Brustimplantate ausgetauscht werden, weil sie ihre Gesundheit gefährdeten. Die Gelegenheit nutzte Anastasia um sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen und ließ gleich größere Implantate einsetzen.

Gefeiert wird der Geburtstag am Sonntag in der Heimat der gebürtigen Russin:

"Wir feiern zusammen in Moskau. Denn Katzi kommt ja ursprünglich aus Russland und hat auch die russische Staatsbürgerschaft", sagte Richard Lugner, der sich schon darauf freut, dann endlich die ganze Familie seiner Geliebten kennenzulernen, dem Magazin "Bunte".

Heute stößt der Österreicher schon mal im Okiru Running Sushi in der Wiener Lugner City auf den Geburtstag seiner Freundin an. Dann werden auch ihre neuen, größeren Brüste zu bewundern sein.