Liebe am Set ist keine Seltenheit. Jetzt hat es offenbar auch "Gilmore Girls"-Star Liza Weil und Co-Star Charlie Weber erwischt.

Ein romantischer Kuss, eine heiße Liebesszene – am Set kann es schon mal ordentlich knistern. So sehr, dass sogar richtige Liebe entsteht. Bestes Beispiel bis 2016: Brad Pritt (53) und Angelina Jolie (42). Doch jetzt scheint es auch bei "Gilmore Girls"-Star Liza Weil (40) und Charlie Weber (38) gefunkt zu haben.

Liebe vor und hinter der Kamera

Das Paar steht gemeinsam für "How to Get Away With Murder" vor der Kamera, wo sie als Bonnie und Frank zeigen, wie man ungeschoren davonkommt, nachdem man einen Mord begangen hat – und hatten im letzten Jahr bereits eine heiße Sexszene!

Aus Schauspielerei wurde offenbar ernst, denn Liza und Charlie sollen bereits seit Sommer 2016 ein Paar sein, wie das amerikanische Magazin (Anzeige) "People" wissen will.

Beziehung bestätigt

Charlies Sprecher bestätigte die Beziehung sogar gegenüber dem Klatschblatt! Neben der erfolgreichen TV-Serie, die auch in Deutschland läuft, hat das Paar jedoch noch eine weitere Gemeinsamkeit: Beide reichten Anfang 2016 die Scheidung ein.

Es ist so weit: Die "Gilmore Girls" kehren nach Stars Hollow und auf unsere Bildschirme zurück. Im Interview mit den Hauptdarstellerinnen Lauren Graham (Lorelai Gilmore) und Alexis Bledel (Rory Gilmore) sprechen die Schauspielerinnen über das Netflix-Revival "A Year in the Life", die Entwicklung ihrer Charaktere und - selbstverständlich - über Kaffee.

Geteiltes Leid

Liza war zehn Jahre lang mit "Private Practice"-Star Paul Adelstein (48) verheiratet und hat sogar ein Kind mit ihm: Tochter Josephine (7).

Bei Charlie hat das Ehe-Glück nicht sehr lang angehalten.

Im April 2015 gab er Freundin Giselle das Ja-Wort. Nicht mal ein Jahr später folgte dann die Trennung. Auch er hat eine Tochter aus einer früheren Beziehung.

Klingt nach bestens Voraussetzungen für ein große Liebe ...

​​​​​​​  © top.de