Am Dienstag hat die Meldung über Boris und Lilly Beckers Scheidung für Aufsehen gesorgt. Nun melden sich die beiden in den sozialen Netzwerken erstmals zu Wort.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Boris und Lilly Becker haben sich "einvernehmlich und freundschaftlich getrennt", hatte der Anwalt des dreifachen Wimbledon-Siegers am Dienstag mitgeteilt.

Dass sich hinter dem "freundschaftlich" nicht nur eine leere Phrase zu verbergen scheint, zeigt Lilly Becker mit ihrem ersten Instagram-Post nach dem Liebes-Aus.

Lilly Becker stärkt Boris Becker den Rücken

Dort veröffentlichte die Mutter des kleinen Amadeus in der Nacht zum Mittwoch einen Screenshot der "Bild"-Kolumne "Post von Wagner". Sie ist sichtlich verärgert.

In dem aktuellen Beitrag richtet Autor Franz Josef Wagner gehässige Worte an Boris Becker. "Deine Trennung von Lilly, Deiner zweiten Ehefrau, löst - wenn überhaupt - ein mitfühlendes Schulterzucken aus", so der Autor.

Er listet die vermeintlichen Misserfolge der Tennislegende auf und bezeichnet sie als "arme Sau".

Für diese Lästereien über ihren Ex-Mann hat Lilly Becker kein Verständnis. "Das ist noch immer der Vater meines Kindes und ein deutsches Idol. Hört einfach auf. Bitte!", schreibt sie an Wagner sowie die "Bild".

Boris Becker dankt Fans

Auch Boris Becker hat sich auf Twitter geäußert und sich für die Unterstützung seiner Fans und Freunde bedankt.

"Ich bin überwältigt und sehr berührt von all den positiven/lieben/emotionalen Botschaften an mich", schrieb er dort. Er habe "wirklich noch ein paar Freunde! Vielen Dank".

Zu Lillys Verteidigung hat sich die Tennislegende bisher noch nicht geäußert.

Nach sechs Monaten Beziehung mit dem "Glee"-Star Chord Overstreet ist Emma Watson angeblich wieder Single – so sieht es jedenfalls auf Instagram aus.

Teaserbild: © imago/Spöttel Picture