Lena Meyer-Landrut meldet sich nach monatelanger Auszeit zurück. In einem Interview erklärt sie nun, was hinter ihrem Rückzug steckt, warum sie sich mit Ängsten und Selbstzweifeln auseinandersetzen musste und welche Schlussfolgerung sie daraus gezogen hat.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Anfang des Jahres nahm sich Lena Meyer-Landrut eine längere Auszeit. Schnell wurde über eine Krise spekuliert, ihre Fans machten sich Sorgen. "Dabei war es gar keine Krise im eigentlichen Sinne", erklärt die Sängerin nun im Interview mit dem "Spiegel".

Während der Arbeit an ihrem neuen Album "Only Love L" sei sie an einem Punkt gekommen, an dem sie sich neu sortieren musste. "Ich habe den Fokus auf mich und meine Mitte verloren", sagt sie.

In ihrer Auszeit habe sie sich viel mit Ängsten, Zweifeln, Selbstbewusstsein und der Art, mit negativen Dingen umzugehen, auseinandergesetzt.

Es gibt mittlerweile kaum noch eine Körperpartie, für die es keine passende Shapewear gibt. Durch die figurformende Wäsche werden überschüssige Pfunde praktisch und zuverlässig weggemogelt.

"Geht nicht spurlos an mir vorbei"

Mit "negativen Dingen" sieht sich Lena Meyer-Landrut häufiger konfrontiert: Seit Jahren ist sie Anfeindungen ausgesetzt, die sie ihrer Aussage nach nicht nur online, sondern auch "direkt ins Gesicht" treffen.

Zwar habe sie sich daran gewöhnt, dass viele Leute eine Meinung zu ihr haben. "Das geht aber auch nicht spurlos an mir vorbei."

Vor gut einer Woche sorgte Lena mit einem Instagram-Post für Aufsehen, der den geballten Hass buchstäblich widerspiegelt, dem sie tagtäglich ausgesetzt ist.

Auf den Bildern sieht man die 27-Jährige in einem Spiegel, auf den Hasskommentare geschrieben sind. Mit diesen negativen Emotionen umzugehen sei nicht einfach, schreibt Lena.

Lena konzentriert sich auf Liebe

Mittlerweile hat Lena einen Weg gefunden, mit derartigen Anfeindungen umzugehen. Ihre neue Single "Thank You" handelt von Hass und Mobbing - vor allem aber geht es darum, aus etwas Negativem etwas Positives zu machen.

Denn für sich hat Lena erkannt, dass "alles, auf das wir uns konzentrieren, wächst", wie sie auf Instagram schreibt. Ihre Schlussfolgerung: "Also lasst uns auf Liebe konzentrieren."

Und genau das tut Lena nun: "Im Album geht es um Selbstliebe, um romantische Liebe und um Nächstenliebe." (jwo)

Verwendete Quellen:

  • Spiegel Online: "Das geht nicht spurlos an mir vorbei"
  • Offizielles Instagram-Profil von Lena Meyer-Landrut
Bildergalerie starten

Lena Meyer-Landruts Bilderbuchkarriere

Nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010 war sie aus den Medien nicht mehr wegzudenken: Für einige schon fast omnipräsent - doch von einer Eintagsfliege kann bei Lena Meyer-Landrut längst keine Rede mehr sein: Die Sängerin hat sich zu einer etablierten Künstlerin gemausert. Ihre Karriere in Bildern.