Lena Dunham hat sich – inspiriert von Rihanna – ein neues Tattoo stechen lassen. Natürlich an einer sehr ungewöhnlichen Stelle.

Lena Dunham (30) nutzt ihren Körper gerne als Pinnwand der Erinnerungen: Auf Arm und Rücken finden sich Zeichnungen aus Kinderbüchern, auf ihrem Bauch fährt die erste weibliche Skaterin auf einer alten Narbe Skateboard, über ihrem Gesäß leuchtet das Neonschild eines berühmten New Yorker Restaurants und ein Freundschaftstattoo am Handgelenk hat sie auch noch.

Zu ihrem neuesten Körperschmuck hat Dunham allerdings Rihanna inspiriert. Die Sängerin ist ebenfalls großer Tattoofan, eines ihrer größten befindet sich direkt unter ihren Brüsten: die altägyptische Göttin Isis mit ausgebreiteten Flügeln.

Diese Körperstelle ist mal was komplett anderes als Oberarm oder Fußknöchel. Dass Lena diese ungewöhnliche Idee gefällt, war klar. Deshalb ziert ihren Körper an dieser Stelle nun ein abstrakter Kronleuchter.

"Das war das erste Tattoo, das ich von einer weiblichen Tattoo-Künstlerin bekommen habe und es fühlt sich toll und heilig an und sie hat mich nicht dafür ausgelacht, dass die Stelle von Rihanna geklaut ist", schreibt Dunham zu ihrer neuen Körperverzierung. (mia)   © top.de

Auf dem Cover der Februar-Ausgabe der "Glamour" zeigen sich die Girls-Stars um Lena Dunham ohne jede Photoshop-Verbesserung!