(abi) - In Amsterdam rauchte Lady Gaga genüsslich einen Joint auf der Bühne, Grund genug für ein großes Medienecho. Doch nun tauchen Gerüchte auf, denen zufolge Gaga auch noch schwanger sein soll - doch ist die exzentrische Sängerin tatsächlich so verantwortungslos und konsumiert Drogen obwohl sie ein Baby erwartet?

Ist da etwa jemand neidisch auf Gagas Erfolg? Wie "Ok-Magazin.de" berichtet, soll Kelly Osbourne in einer Talkshow behauptet haben, die Lady sei schwanger. Sie bekräftigt ihre Aussage damit, dass Gaga derzeit häufig weit geschnittene Klamotten trage, um ein Bäuchlein zu verstecken.

Damit hat sie auch nicht ganz Unrecht, lief Gaga auf der Fashion Week doch sogar mit einer Burka über den Laufsteg. Auch an dem Argument, dass Lady Gaga sich die Haare nicht mehr bleiche, weil sie schwanger sei, könnte was dran sein. Die nächste Begründung ist dann aber doch etwas weit hergeholt. So soll ein weiteres Indiz sein, dass sich ihr Style verändert habe. Ah ja ...

Wie viel an den Gerüchten dran ist, weiß nur Lady Gaga. Dass die Sängerin gerne mal für extreme Aktionen zur Verfügung steht, ist keine neue Sache. Wenn die Sängerin aber bei einem Konzert einen Joint raucht, obwohl sie ein Baby erwartet, wäre das ein handfester Skandal.