Ein drittes Kind mithilfe einer Leihmutter? Diesen Entschluss haben offenbar Kim Kardashian und Kanye West gerade gefasst.

In der letzten Folge von "Keeping Up With The Kardashians" ließ die zweifache Mutter Kim eine Babybombe platzen und offenbarte ihrer Familie beim gemeinsamen Brunch, dass sie und Ehemann Kanye West sich ein drittes Kind wünschen.

Kim will ein drittes Baby

Eigentlich nichts Ungewöhnliches, würde es da nicht ein entscheidendes Problem geben: Schon bei North (3) und Saint (1) hatte es während der Schwangerschaft Schwierigkeiten gegeben, die lebensbedrohlich wurden. Jetzt warnen die Ärzte der 36-Jährigen: Sollte Kim erneut schwanger werden, würde sie sich einem enorm hohen Risiko aussetzen.

Kims Schwangerschaftswunsch

Um dem Wagnis allerdings entgegenzuwirken hatte sich Kim für einen operativen Eingriff entschieden und erklärte gegenüber des Senders "E! Entertainment", wie sie ihre Chancen erhöhen wolle: "Ich muss eine Operation an meiner Gebärmutter durchführen lassen, um dieses Loch zu reparieren. Also, die müssen das reinigen und dann ist da Narbengewebe. Es wäre immer noch eine Risikoschwangerschaft. Aber es wäre möglich, schwanger zu werden."

Erfolgreiche Operation?

Die Operation verlief leider nicht erfolgreich – Kim kann keine Kinder mehr bekommen. Ein Schock für die Mutter, die versucht ihren Gefühlszustand zu erklären: "Am ersten Tag hatte ich einen totalen Zusammenbruch. Ich denke, die Operation war reine Verschwendung und es war einfach nur qualvoll."

Drittes Baby mithilfe einer Leihmutter

Inzwischen hat Kim Kardashian den Schrecken verarbeitet und gemeinsam mit ihrem Mann Kanye West (39) einen Entschluss gefasst: Das dritte Baby kommt mithilfe einer Leihmutter. Das hat die It-Lady jetzt in der neusten "KUWTK"-Episode offenbart: "Ich denke, dass eine Leihmutterschaft meine einzige Option ist. Es kommt, wie es kommen muss."

Kimye nicht das einzige Leihmutter-Paar

Wann und ob sich Kimye tatsächlich an eine Leihmutter wenden werden, ist nicht bekannt. Sollte sich das Paar aber wirklich dafür entscheiden, dann würden sie den gleichen Weg gehen wie Jimmy Fallon und seine Frau Nancy, Nicole Kidman und Keith Urban oder Sarah Jessica Parker und Ehemann Matthew Broderick.   © top.de