Kim Gloss hat ihren Facebook-Account deaktiviert. Als Grund gab das Ex-Dschungelküken den Schutz ihrer Privatsphäre an. In den vergangenen Tagen waren Gerüchte kursiert, Kim wäre mit einem Zuhälter liiert.

Kurz bevor Kim Gloss Ernst machte und am Dienstagabend ihren Facebook-Account auf unbestimmte Zeit deaktivierte, richtete sie sich noch einmal an ihre Fans: "Ich muss und möchte meine Privatsphäre schützen. Aufgrund der aktuellen Gerüchte habe ich mich dazu entschieden, meine Facebook-Seite eine Weile zu deaktivieren und mich etwas zurückzuziehen. Danke für euer Verständnis! Ganz viele Kussis an euch!!! Bis bald, eure Kim."

Ein radikaler Schritt, zumal Kim ihre mehr als 500.000 Anhänger bislang immer rege über ihr Privatleben auf dem Laufenden gehalten hatte. Sogar die Trennung von Rocco Stark, mit dem sie eine gemeinsame Tochter hat, machte die 21-Jährige öffentlich.

In den vergangenen Tagen kamen Gerüchte auf, Kims neuer Freund sei ein Bordellbesitzer namens Gökay. Diese Spekulationen dementierte sie auf ihrer Facebook-Seite vehement: "Sobald es etwas Neues in meinem Liebesleben gibt, erfahrt ihr das von mir." Wenige Stunden später löschte sie diesen Post jedoch wieder von ihrer Pinnwand. Vielleicht hat Kim ja erkannt, dass zu viel Mitteilsamkeit im Internet auch schaden kann.