Keith Flint, der Sänger der englischen Kult-Band The Prodigy, starb im März im Alter von nur 49 Jahren. Er hinterließ neben unzähligen trauernden Fans einen Schuldenberg in Millionenhöhe. Jetzt wird das Eigentum des Sängers bei einer Auktion versteigert.

Mehr Musik-News gibt es hier

Die Handschuhe von Michael Jackson, eine personalisierte Kelly Bag oder Sylvester Stallones "Rocky"-Lederjacke: Immer wieder werden persönliche Gegenstände der Stars versteigert. Ab 7. November beim britischen Auktionshaus "Cheffins" unterm Hammer: 170 Gegenstände aus dem Haushalt des im März verstorbenen "The Prodigy"-Frontmanns Keith Flint (1969-2019).

Bei Cheffins' Auktion in Cambridge werden unter anderem ein MTV Music Award, seine goldenen Schallplatten und der berühmte Nasenring des Künstlers versteigert.

"Der Verkauf spiegelt Flints persönlichen Geschmack bei Kunst und Mode sowie sein Interesse an Musik wieder", ist auf der Ankündigung der Auktion zu lesen.

Flints Herzstück ist ein Bett

Flint begeisterte sich neben seiner Musik immer auch für Design. Herzstück der Auktion ist ein von ihm mit-gestaltetes Bett. Es ist maßgefertigt und wird von stählernen Dornenästen getragen. Besonders apart: Das Bett ist über Stufen zugänglich, die von einem geflügelten Wesen gehalten werden.

Cheffins-Leiter Martin Millard sagte über die Versteigerung: "Der Verkauf ist voller interessanter Objekte, die einen Einblick in das persönliche Leben von Keith geben und den Unterschied zwischen seiner Bühnenpersönlichkeit und seinem Privatleben betonen."

Eine finanzielle Einschätzung seines Hab und Guts sei laut Millard nahezu unmöglich, weswegen vorab keine Preise bekannt gegeben würden. Ab dem 3. November bis kurz vor der Auktion am 7. November können die Exponate in Cambridge begutachtet werden.

Sein Erbe: ein Schuldenberg

Keith Flint wurde am 4. März tot in seinem Anwesen in der Nähe von Dunmow, Essex aufgefunden. Wie Bandkollege Liam Howlett kurz nach Flints Tod mitteilte, habe sich der Künstler das Leben genommen.

Nach der Regelung aller finanziellen Angelegenheiten des Sängers kam zum Vorschein, dass dieser Schulden in Millionenhöhe hatte. Und das, obwohl Keith Flint nach wie vor reichlich Geld mit Plattenverkäufen und Auftritten verdiente. Allein in den vergangenen zwei Jahren soll er rund 1,6 Millionen Euro eingenommen haben.

Von seinem anfänglich geschätzten Vermögen in Höhe von umgerechnet 12,5 Millionen Euro blieben nach Begleichung aller Schulden nur noch rund 4,5 Millionen Euro übrig. Über acht Millionen Euro soll der Sänger an Schulden, darunter ein großer Betrag an ungezählten Steuern, angehäuft haben. Kurz vor seinem Tod hatte der Star sein Anwesen zum Verkauf angeboten. (jkl)

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 08 00/ 11 10 - 111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).  © spot on news

Bildergalerie starten

Zum 50. Geburtstag von The-Prodigy-Sänger Keith Flint: Sein Leben in Bildern

The-Prodigy-Sänger Keith Flint wäre am 17. September 50 Jahre alt geworden. Wir blicken zurück auf sein bewegtes Leben, das im März 2019 ein frühes Ende fand.