Kanye West und Kim Kardashian: Ihre ungewöhnliche Liebe

Der Reality-Star und der Rapper: Kim Kardashian und Kanye West haben sich entgegen der Vorhersagen aller Kritiker zum Traumpaar der US-Promi-Welt gemausert. Seit fünf Jahren sind sie verheiratet - ein Rückblick auf ihre turbulente Liebesgeschichte. © spot on news

Die Musik brachte sie zusammen: Kanye West gestand seiner Auserwählten seine Liebe in seinem Song "Cold". Zuvor waren der Rapper und das It-Girl bereits mehrere Jahre befreundet. Ein Tweet von Kim Kardashian, in dem sie sich selbst als "Proud Girlfriend" ("Stolze Freundin") bezeichnete, machte ihre Beziehung offiziell.
Für beide lief es zuvor in der Liebe wenig glücklich ab. Kim Kardashian, die durch die Reality-Show "Keeping Up With The Kardashians" bekannt wurde, schien in NBA-Star Kris Humphries die große Liebe gefunden zu haben. Nach 72 Tagen reichten jedoch beide die Scheidung ein.
Kanye West war zwischen 2008 und 2010 mit Model Amber Rose liiert – und lieferte sich danach eine Schlammschlacht via Social Media mit ihr. Unter anderem lästerte Rose auf Twitter über seine Sex-Vorlieben.
Dass sich die beiden gesucht und gefunden haben, zeigte sich nur kurze Zeit später. Denn alles ging ganz schnell: Noch im gleichen Jahr wurde Kim Kardashian schwanger. Tochter North kam im Juni 2013 zur Welt. Zwei Monate später verlobte sich das Paar.
Am 24. Mai 2014 gab sich "Kimye" das Jawort in Florenz. Bei der prunkvollen Hochzeit durften prominente Freunde wie John Legend nicht fehlen. Das prachtvolle Fort Belvedere diente als Hochzeitslocation - für die das Paar ein sattes Sümmchen von etwa 400.000 Dollar auf den Tisch legte.
Kanye West durfte sich anschließend über männliche Verstärkung freuen: Im Dezember 2015 wurde Sohn Saint geboren. Für die Namen ihrer Kinder holte sich das Paar Inspiration in der Bibel.
Das Paar arbeitete weiter an Nachwuchs: Im Januar 2018 erblickte das dritte Kind der US-Stars, Chicago West (r.), das Licht der Welt. Das Mädchen wurde von einer Leihmutter ausgetragen, da Kim Kardashian aus gesundheitlichen Gründen auf eine eigene Schwangerschaft verzichten musste.
Mit seinen Kindern lebt das Paar in einem 53-Millionen-Euro-Palast in den kalifornischen Hidden Hills, in den sie im April 2019 zum ersten Mal in einem TV-Beitrag einen Einblick gewährten. Fans diskutierten anschließend über das (zu) sterile und in überwiegend hellen Farben gehaltene Interieur [Symbolbild].
Die beiden posten immer mal wieder gemeinsame Schnappschüsse für ihre Fans und zelebrieren ihre Liebe offen.
Ihr viertes Kind Psalm trug ebenfalls die Leihmutter aus. "Er ist hier und er ist perfekt!", verkündete Kim Kardashian am 10. Mai 2019 via Twitter und verriet: "Er sieht aus wie der Zwilling von Chicago. Ich bin sicher, dass er sich noch verändern wird, aber im Moment sieht er genau wie sie aus."
Ob der West-Kardashian-Clan weiter wachsen wird? Für Kim Kardashian, selbst in einer Großfamilie mit den Schwestern Khloe (l.), Kourtney (2.v.l.) und Halbschwester Kylie (r.) unter Obhut von Mutter Kris Jenner (2.v.r.) aufgewachsen, ist bei Kind Nummer vier Schluss, wie sie im Interview mit "Elle" 2018 verriet: "Meine Zeit ist begrenzt. Und ich denke, es ist wichtig, dass die Mutter in einer Partnerschaft dem Ehemann so viel Aufmerksamkeit schenkt wie den Kindern."