Der Auftritt von Justin Timberlake und Janet Jackson beim Super Bowl 2004 ging als Nipplegate in die Geschichte ein. Bei seiner kommenden Halbzeit-Show soll jedoch alles anders werden. Der Sänger verspricht weniger nackte Haut.

Mehr News zu den Stars im Überblick

Vor genau 14 Jahren sorgten Justin Timberlake und Janet Jackson für jede Menge Schlagzeilen.

Der Grund: Bei ihrem gemeinsamen Halbzeit-Auftritt während des Super Bowls 2004 soll der Musiker seiner Duettpartnerin angeblich unabsichtlich die gepiercte Brust entblößt haben – ausgerechnet bei der Zeile "I’m gonna have you naked by the end of this Song"- zu Deutsch: "Ich werde dich am Ende des Songs ausziehen."

Zum diesjährigen Super Bowl am 4. Februar darf Justin Timberlake nun wieder auf die Bühne. Doch so wie 2004 soll es nicht werden. Das musste der Musiker auch vorab der National Football League versprechen.

Nipplegate? Nicht noch einmal!

In einem Interview mit "Beats 1"-Radio-DJ Zane Lowe verriet der Superstar auf Nachfrage: "Natürlich haben wir darüber gesprochen. Aber um ehrlich zu sein, haben wir das nicht ausgiebig diskutiert. Es ist eines dieser Dinge, bei denen man erklärt: 'Nun, was soll ich sagen? Das machen wir nicht noch einmal'."

Der US-Sänger und Ehemann von Jessica Biel gelobt Besserung. Rückblickend erklärte Justin Timberlake im Gespräch mit dem Radiosender über Nipplegate: "Ich bin ehrlich gesagt durch den Auftritt gestolpert. Ich stand auf der Leitung und das ist etwas, bei dem du zurückschauen musst und sagst: 'Okay, nun, ich kann nicht ändern, was passiert ist, aber nach vorne schauen und daraus lernen.'"  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.