Von Justin Bieber ist ein Video aufgetaucht, das den Sänger dabei zeigt, wie er einen rassistischen Witz reißt. Mit dieser Geschmacklosigkeit dürfte sich der Teenie-Schwarm keine neuen Freunde gemacht haben.

"Wieso haben Schwarze Angst vor Kettensägen?", scherzt Justin Bieber in einem vier Jahre alten Video, welches jetzt an die Öffentlichkeit gelangt ist. Ein Vertrauter versucht noch, das Schlimmste zu verhindern und warnt das Teenie-Idol davor, weiter zu reden. Doch den heute 20-Jährigen scheint das wenig zu kümmern. Lachend fügt er hinzu: "Run, n****r, n****r, n****r, n****r, n****r!" Das soll sich anhören, wie das Geräusch einer Kettensäge.

Brisant: Justin Biebers Mentor und Entdecker Usher ist Afroamerikaner, genau wie viele Freunde und Bekannte im Umfeld von Bieber. Auch wenn das Video bereits vor etwa vier Jahren aufgenommen wurde, dürften die alles andere als begeistert über die geschmacklose Entgleisung sein. Angeblich soll das Management des Superstars von der Existenz des Videos gewusst haben. Wie "Bild.de" berichtet, sei versucht worden, das Video für einen hohen Geldbetrag vom Markt wegzukaufen - offensichtlich ohne Erfolg. Für den Bieber bleibt unterdessen nur zu hoffen, dass Fans und Kollegen ihm den Fehltritt als naive Jugendsünde verzeihen. (lug)